1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Falsche Sternsinger erbetteln Geld

Neuburg

09.01.2015

Falsche Sternsinger erbetteln Geld

Falsche Sternsinger waren am Dienstag in Neuburg unterwegs und haben in Haushalten und Gaststätten Geld erbettelt. Die Polizei ermittelt wegen Betrugsverdachts.
Bild: Symbolbild: Imago

Falsche Sternsinger haben am Dienstag in Neuburg Geld erbettelt. Gefasst sind die mutmaßlichen Betrüger noch nicht. Geschädigte sollen sich bei der Polizei melden.

Wie die Polizei meldet, haben die „Sternsinger“ nicht nur Privat-Haushalte, sondern auch Gaststätten aufgesucht. Am Dienstag gegen 13.50 Uhr war ein Mann auf der Neuburger Dienststelle erschienen und meldete, dass im Stadtgebiet offensichtlich betrügerische Sternsinger unterwegs seien. Diese hätten ihn zuvor im Café Zeitlos und dann auch noch einmal auf der Straße um eine Spende für die armen Kinder in Afrika angebettelt.

Falsche Sternsinger steigen in Mercedes mit Ingolstädter Kennzeichen

Dem Zeugen war aber aufgefallen, dass die drei Mädchen ihre Texte nicht konnten und gebrochen Deutsch sprachen. Als der Zeuge den männlichen Begleiter der drei „Sternsinger“ fragte, von welcher Pfarrei sie denn ausgesandt wurden, erklärte dieser, dass sie von keiner Pfarrei wären, aber trotzdem für die armen Kinder in Afrika sammeln würden. Danach, erzählte der Mann, sind die „Sternsinger“ und ihr Begleiter in einen Mercedes mit Ingolstädter Kennzeichen eingestiegen und weggefahren.

Bei Fahndung nicht mehr im Stadtgebiet

Im Rahmen einer Fahndung waren die falschen Sternsinger nicht mehr im Stadtgebiet von Neuburg aufzufinden. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wegen des Verdachts des Betrugs wurde bekannt, dass sie mehrere Lokale aufgesucht hatten und dort von den Gästen auch Spenden eingesammelt haben sollen. (nr)

Geschädigte, die den falschen Sternsingern Geld gegeben haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neuburg (Telefon 08431/67110) zu melden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Nowak_Machen_Janssen.tif

Zwei neue Chefärzte am Klinikum

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket