Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Falscher Alarm mit Folgen

In Ingolstadt

27.03.2015

Falscher Alarm mit Folgen

Ein Zwölfjähriger löste in Ingolstadt einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.
Bild: Florian Ankner

Ein Zwölfjähriger meldete ein angebliches Feuer in einem Hochhaus. Damit löste er einen Großeinsatz aus.

Einen äußerst schlechten Scherz leistete sich der zwölfjährige Schüler am Donnerstag gegen 19 Uhr.  Von der Wohnung seines 16-jährigen Freundes aus, teilte er über sein Handy bei der Feuerwehr per Notruf einen Zimmerbrand in einem Hochhaus in der Goethestraße mit.

Da die mit 22 Rettungskräften angerückte Feuerwehr von außen keinen Brandherd feststellen konnten, musste das komplette Hochhaus abgesucht werden. Die Polizei konnte den Zwölfährigen schnell als die Person ermitteln, die den Notruf missbräuchlich abgesetzt hat. Der Bursche räumte den Sachverhalt auch ein, gab aber an, von einer Mitschülerin dazu angestiftet worden zu sein, meldet die Polizei. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren