Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Fledermäuse: Wie viele sind es diesmal?

21.04.2015

Fledermäuse: Wie viele sind es diesmal?

Abendsegler suchen sich ihr Quartier in morschen Baumstämmen.
Bild: UNB

Zählung an der Staustufe Bittenbrunn

Das Staustufen-Gebäude Bittenbrunn ist ein wichtiges Zwischenquartier der Fledermaus-Art „Großer Abendsegler“ auf dem Frühjahrs- und Herbstzug. Um die Bestände der mittlerweile seltenen Tiere zu überwachen, findet jährlich eine Zählung statt. Nach einer kurzen Einführung über die Lebensweise der Fledermäuse und die Schutzbemühungen der Unteren Naturschutzbehörde sowie die Tätigkeiten der ehrenamtlichen Fledermaus-Beraterin Birgit Schwark beginnt bei Einbruch der Dunkelheit die Zählung der ausfliegenden Fledermäuse mit Handzählern. Interessenten melden sich bitte bei Frau Winter, Untere Naturschutzbehörde, unter der Telefonnummer 08431/57-243 an. Bei Regen oder starkem Wind findet die Veranstaltung nicht statt.

Die Zählung der Großen Abendsegler ist der Ausgangspunkt für eine Reihe Führungen in die Natur, angeboten von der Unteren Naturschutzbehörde. Am Donnerstag führen Melanie Winter von der Naturschutzbehörde und Fledermaus-Expertin Birgit Schwark durch den Abend. (nr)

lädt die Untere Naturschutzbehörde Interessierte und Fledermausfreunde am Donnerstag, 23. April, ein, mitzuzählen. Treffpunkt ist um 20 Uhr an der Staustufe Bittenbrunn.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren