Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Gemeinderat Weichering: Neues Gremium mit bekannten Gesichtern

Weichering

13.05.2020

Gemeinderat Weichering: Neues Gremium mit bekannten Gesichtern

Ein bewährtes Team aus Weichering und Lichtenau: Thomas Fürst (rechts) bleibt auch die nächsten sechs Jahre der Stellvertreter von Bürgermeister Thomas Mack. 
Bild: Claudia Stegmann

Plus Der Gemeinderat in Weichering startet in die neue Legislaturperiode mit drei neuen Mitgliedern. Wer von den Räten künftig welchen Posten besetzt.

In Weichering ist nach der Kommunalwahl fast alles beim Alten: Thomas Mack bleibt weiterhin Bürgermeister, und elf der 14 bisherigen Gemeinderäte werden auch in den kommenden sechs Jahren im politischen Gremium sitzen. Große Veränderungen gibt es in der Gemeinde also nicht – und doch war am Dienstagabend bei der konstituierenden Sitzung alles anders. Statt im Sitzungssaal des Rathauses tagte das Komitee im Pfarrstadel. Wie bei einer Prüfung hatte jeder Gemeinderat seinen eigenen Tisch, ein Mund-Nasen-Schutz war ohnehin Pflicht. Nicht nur optisch, sondern auch akustisch war die Stimmung ob der coronabedingten Bestimmungen gedämpft. Da war es nur zuträglich, dass sich die Räte bei der Besetzung der verschiedenen Posten schnell einig waren.

Lediglich bei der Wahl des Bürgermeister-Stellvertreters gab es eine kleine Diskussion – wobei nicht über die Person, sondern vielmehr die Zahl der Stellvertreter debattiert wurde. SPD-Gemeinderätin Andrea Appel-Fischer hatte nämlich angeregt, Bürgermeister Thomas Mack künftig zwei Bevollmächtigte zur Seite zu stellen. Die Aufgaben würden sich so auf mehrere Schultern verteilen. „Weichering könnte sich das leisten, es kostet ja nichts“, sagte sie. Ihr Vorschlag fand jedoch nicht die Mehrheit im Gremium. Bis auf Andrea Appel-Fischer, ihr Parteikollege Friedrich Höche und Gemeinderats-Neuling Gernot Etzlstorfer von den Grünen waren alle Räte der Meinung, dass ein Bürgermeister-Stellvertreter genug sei.

Thomas Fürst ist wieder stellvertretender Bürgermeister von Weichering

Und dieser ist nach wie vor Thomas Fürst. Die Zusammenarbeit mit ihm sei bislang gut gelaufen und als Lichtenauer vertrete er den Gemeindeteil Weicherings. Weil es keine Gegenvorschläge gab, wurde der 42-Jährige auch einstimmig gewählt.

Wurden neu in den Gemeinderat Weichering gewählt und am Dienstag vereidigt: (von links) Gernot Etzlstorfer von den Grünen, Andreas Eichlinger von der CSU und Diana Fürholzer von der Freien Wählergemeinschaft.
Bild: Claudia Stegmann

Neu im Gemeinderat sind künftig Andreas Eichlinger ( CSU), Diane Fürholzer (Freie Wählergemeinschaft) und Gernot Etzlstorfer ( Die Grünen). Sie ersetzen Christian Mayr und Peter Rieblinger, die nicht mehr kandidiert hatten, sowie Stefan Allar, der 2017 für Winfried Fischer nachgerückt war und jetzt nicht mehr gewählt wurde. Ihren Eid durften die drei Neulinge ohne Mundschutz ablegen, auf den Willkommens-Handschlag mussten sie allerdings verzichten.

So viel Geld bekommen die Gemeinderäte in Weichering

Die Gemeinderäte erhalten pro Sitzung 40 Euro. Bürgermeister Thomas Mack hatte angeregt, die Aufwandsentschädigung auf 50 Euro zu erhöhen, doch Friedrich Höche intervenierte: Das Amt des Gemeinderats sei grundsätzlich ehrenamtlich, weshalb die Gemeinde „geizig“ mit dem Geld umgehen und die Höhe bei 40 Euro belassen sollte. Das sahen seine Ratskollegen genauso und lehnten deshalb einstimmig eine Erhöhung ab.

Kurz diskutiert wurde auch über die Gründung eines weiteren Ausschusses. Während es in anderen Gemeinden etwa einen Bauausschuss gibt, begnügte sich Weichering bislang mit einem Rechnungsprüfungsausschuss. Und so wird es auch bleiben. Denn sollte ein Ausschuss aufgrund eines Projekts sinnvoll sein, kann dieser jederzeit gegründet werden.

Und das sind die Gremien im Einzelnen:

  • Gemeinderat: CSU: Thomas Mack (Bürgermeister), Karl Beck, Markus Eichlinger, Andreas Eichlinger (neu), Walter Morasch; SPD: Friedrich Höche, Andrea Appel-Fischer; Freie Wählergemeinschaft (FWG): Thomas Fürst (2. Bürgermeister), Carola Greiner-Bezdeka, Rainer Blomeier, Diane Fürholzer (neu); Dorfgemeinschaft Weichering (DGW): Christian Lautner, Stefan Appel, Georg Niedermeier Die Grünen: Gernot Etzlstorfer (neu)
  • Rechnungsprüfungsausschuss: Georg Niedermeier (Vorsitz), Friedrich Höche, Rainer Blomeier, Walter Morasch (Vertreter: Stefan Appel, Andrea Appel-Fischer, Diane Fürholzer, Kurt Beck)
  • Verbandsräte in der Arnbachgruppe: Thomas Mack, Thomas Fürst, Rainer Blomeier, Andrea Appel-Fischer (Vertreter: Georg Niedermeier, Markus Eichlinger, Kurt Beck, Anton Lautner)
  • Verbandsräte im Schulverband Karlskron: Thomas Mack, Thomas Fürst (Vertreter: Diane Fürholzer, Markus Eichlinger)
  • Jugendreferent: Andrea Appel-Fischer (Vertreter: Stefan Appel)
  • Seniorenreferent und Behindertenreferent: Friedrich Höche (Vertreter: Georg Niedermeier bzw. Rainer Blomeier)

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren