Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Gewaltdelikte: Es geht vor Gericht

Gewaltdelikte
21.08.2014

Es geht vor Gericht

Vor gut einem Jahr musste ein SEK die Geiselnahme im Ingolstädter Rathaus beenden. Im September beginnt der Prozess am Landgericht.
Foto: dpa

Im September beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Geiselnehmer. Auch der 18-jährige Angeklagte, der einen Obdachlosen erschlagen haben soll, muss sich verantworten

Der Termin ist eigentlich schon bekannt, aber gestern wurde er vom Landgericht nochmals offiziell bestätigt: Prozessauftakt zur Geiselnahme ist, wie berichtet, am 23. September. Damit wird das wohl spektakulärste Verbrechen der jüngeren Ingolstädter Geschichte vor Gericht aufgearbeitet. Angeklagt ist ein 25-jähriger gebürtiger Ingolstädter. Dem verurteilten Stalker wird vorgeworfen, vor gut einem Jahr vier Geiseln im Alten Rathaus genommen zu haben. Unter ihnen war Bürgermeister Sepp Mißlbeck. Die Geiselnahme hatte landesweit Schlagzeilen gemacht und konnte erst durch den Einsatz eines SEK beendet werden. Das befreite die letzte Geisel und schoss den Angeklagten nieder, der sich nun verantworten muss.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.