Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Gläubige pilgern nach Maria Brünnlein

03.06.2009

Gläubige pilgern nach Maria Brünnlein

Oberhausen/Wemding (rowi) - Die beiden "Filialen" des Oberhausener "Pilgerbüros" arbeiten unter Hochdruck. Am Sonntag, 21. Juni startet die 34. Oberhausener Wallfahrt von der Bertoldsheimer Staustufe über die Jurahöhen bis in das rund 40 Kilometer entfernte Wemding. Ziel dort ist die Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein.

Mit 600 bis 700 marschierenden Gläubigen rechnen die federführenden Organisatoren Heinrich Pettmesser und Artur Burgard auch in diesem Jahr wieder. Inzwischen sind die Vorbereitungsarbeiten auf mehrere Schultern verteilt. Um die Sicherheit kümmert sich die Feuerwehr, der Sanitätsdienst versorgt die Wehwehchen und Helfer bereiten die Verpflegung vor. An den beiden Rastplätzen werden Tische, Bänke und der Verpflegungsstand aufgebaut. Die Wallfahrt steht in diesem Jahr unter dem Motto "Maria, Quell der Lebensfreude." Auf dem Weg nach Wemding schließen sich aus den anliegenden Orten immer wieder Pilger an. Die längste Fußwallfahrt nach Maria Brünnlein zieht Gläubige nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung an. So mancher Pilger nimmt Anfahrtswege von über 100 Kilometer in Kauf.

Seit Beginn der Wallfahrt zählen die Organisatoren Pilger aus 120 Orten. Der Tag beginnt für die Wallfahrer schon mitten in der Nacht. Am Sonntag, 21. Juni, um 1.45 Uhr findet in der Oberhausener Sankt-Clemens-Kirche die Morgenandacht zur Verabschiedung der Pilger statt. 45 Minuten später startet der Pilgerzug an der Bertoldsheimer Staustufe. Eine Stunde später treffen die Wallfahrer in Neuhausen ein. Um 5.50 Uhr erreichen die Pilger Hochfeld. Dort rasten die Pilger erstmals. Die zweite Rast findet dann um 9.30 Uhr vor Lommersheim statt. Gegen 11.10 Uhr erreichen die Pilger die Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein. Anschließend zelebriert der ehemalige Oberhausener Pfarrer Dieter Lang den Wallfahrergottesdienst und am Nachmittag um 14 Uhr eine Andacht.

Um optimal planen zu können, bitten die Organisatoren , Heinrich Pettmesser, Tel.: 08431/5365060 und Artur Burgard, Tel.: 08431/44758, um Anmeldungen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren