Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Große Schau der kleinen Flieger

10.03.2009

Große Schau der kleinen Flieger

Neuburg (xh) - Fingerspitzengefühl, Ideenreichtum, technisches Know-how und vor allem viel Geduld sind die Eigenschaften, die einen Modellbauer auszeichnen. Was am Ende nach oftmals jahrelanger Arbeit herauskommt, zeigten Männer und Frauen vom RCM Neuburg (Radio Control Modeller) am Wochenende mit einer vielfältigen Bandbreite, vom Turbinenjet bis hin zum legendären Oldtimer.

Vizevorsitzender Günter Wilhelm schätzt, dass die "große Schau der Kleinen" rund 1000 Besucher angelockt hat. Für die Ausstellung im Autohaus Prüller parkten die glänzenden Neuwagen draußen, im modernen Ambiente drinnen waren es die Flugzeugmodelle und die Augen der Modellflieger-Piloten. Egal ob mit Segler, Turbojet oder Propellermaschine angereist, eines hatten alle RCM-Piloten gemeinsam: "Das ist die jetzt steigende Lust auf die Saisoneröffnung", erklärt Jugendleiter Thomas Boxdörfer. Zwar frönen die Modellfliegerpiloten ihrem Hobby in der kalten Jahreszeit in der Sporthalle der Wilhelm-Frankl-Kaserne, "aber das ist mit Fliegen im Freien überhaupt nicht zu vergleichen", so Wilhelm.

Interessierte konnten bei der Ausstellung via Simulator in das Hobby schnuppern und abgerundet wurde die Veranstaltung mit Vorführungen mit Elektromodellen sowie mit kleinen Flitzern vom "Mini-Car-Club-Neuburg". Wie breit das technische Spektrum des Flugzeugmodellbaus ist, veranschaulichten rund 100 Modelle. Die Palette reichte vom einfachen Anfängermodell über elektrisch angetriebene Typen bis hin zu hochtechnisierten Propellermaschinen, Hubschraubern und faszinierenden Jets mit Strahltriebwerk. Wie die "J 10" mit Turboantrieb von Enrico Thäter, der mit seiner Maschine vor kurzem bei einer Modellflugschau in Indien beeindruckte und mit seinen spektakulären Vorführungen weltweit Schlagzeilen machte.

In diesem Jahr wurde er von den Amerikanern eingeladen. Neben dem Jet parkte bei der Exposition der Doppeldecker "Ultimate" von Ludwig Bauer, der in 2009 beim Acro-Cup bei internationalen Flugschauen auf Punktejagd geht. Übrigens, der Endlauf zum Acro-Cup ist im Herbst auf dem Vereinsgelände des RCM Neuburg.

Der erste Wettbewerb ist am 2. Mai mit der Europameisterschaft von den Modell-Fallschirmspringern, im Sommer treffen sich die Jet-Freunde und ansonsten "fliegen" die Anhänger der Modellfliegerei das ganze Jahr über auf dem Vereinsgelände nahe Hardt.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren