1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Großer Auftritt in der Elbphilharmonie

Neuburg/Hamburg

07.01.2017

Großer Auftritt in der Elbphilharmonie

Copy%20of%20Elbphilharmonie_hoch.tif
2 Bilder
Das Bild zeigt die Hamburger Elbphilharmonie im vergangenen Jahr. Ab dem 11. Januar wird der fast 800 Millionen teure Prachtbau mit einer Reihe von Veranstaltungen eröffnet. Dann wird der Konzertbetrieb aufgenommen.
Bild: Markus Scholz, dpa

Die Audi Jugendchorakademie tritt bei der Eröffnung des Hamburger Konzerthauses auf. Auch junge Sänger aus der Region sind dabei.

Anmutig und mächtig ragt sie am Ufer der Elbe im Westen von Hamburgs Hafen-City empor: die Elbphilharmonie. Knapp neun Jahre hat es seit der Grundsteinlegung im Jahr 2007 gedauert. Nun ist das Konzerthaus endlich fertig. Mitte Januar wird das neue Wahrzeichen der Hansestadt mit einer Reihe von Konzerten eingeweiht. Mit dabei sind auch Sänger aus der Region, die der Audi Jugendchorakademie angehören. Der Jugendchor gastiert am 13. Januar unter der Leitung von Kent Nagano in der Elbphilharmonie. Auf dem Programm steht die Uraufführung des Oratoriums „Arche“, das der Münchner Komponist Jörg Widmann extra für diesen Anlass geschrieben hat.

Viel darf über die „Arche“ noch nicht an die Öffentlichkeit dringen. Nur, dass es sich um eine zeitgenössische Komposition handelt. Neben der alttestamentarischen Erzählung der Sintflut verwendet Widmann Texte aus unterschiedlichen Jahrhunderten von Dichtern wie Matthias Claudius und Friedrich Schiller oder des Philosophen Friedrich Nietzsche. Genauere Details sind allerdings streng geheim. „Das Stück gefällt mir gut, es ist sehr abwechslungsreich. Aber es ist auch ziemlich schwer, vor allem, was die Einsätze angeht“, verrät Raphael Beck. Das Oratorium sei teilweise sehr dissonant und streckenweise bis zu zehnstimmig. Männer und Frauen würden in verschiedenen Tonarten singen. Beck ist 21 Jahre alt, wohnt in Neuburg-Marienheim und studiert in Eichstätt angewandte Musikwissenschaften und Musikpädagogik. Seit zwei Jahren singt er bei der Audi Jugendchorakademie als Tenor mit. „Die Aufführung in der Elbphilharmonie ist das Größte, was ich bisher gemacht habe.“ Raphael Beck freut sich auf das Konzert, er ist stolz, dabei zu sein. „Ich muss aber noch üben“, gibt er zu.

Schon im Oktober und im Dezember des vergangenen Jahres traf sich der derzeit 70-köpfige Chor für zwei mehrtägige Probenphasen, um für den großen Auftritt in Hamburg zu üben. Sechs bis sieben Stunden reine Singzeit seien dabei immer pro Tag zusammengekommen, erinnert sich der 21-jährige Neuburger. Für die Stimme nicht gerade unanstrengend. „Wir sind zum Glück so viele Leute, dass man sich auch mal zurücknehmen kann und nicht immer mit voller Stimme singen muss“, erzählt Beck.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jetzt wird es allerdings ernst. Auch in diesen Tagen trifft sich der Chor noch einmal für finale Proben unter seinem künstlerischen Leiter, Professor Martin Steidler, in der Landvolkshochschule in Niederalteich. Sogar Komponist Jörg Widmann hat seinen Besuch dort angekündigt. Er wird den jungen Sängern das Werk erläutern und mit ihnen gemeinsam an der Interpretation arbeiten. Am 13. Januar wird die Jugendchorakademie dann mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, dem Staatsopernchor Hamburg sowie der Sopranistin Marlis Petersen und dem Bariton Thomas E. Bauer auf der Bühne des spektakulären Hamburger Konzertsaal-Neubaus stehen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 bietet die Audi Jugendchorakademie talentierten Jugendlichen im Alter von 18 bis 27 Jahren die Möglichkeit, unter professioneller Anleitung Gesangserfahrung zu sammeln, zu erweitern und zu vertiefen. Der Chor hat sich bei Auftritten im Vatikan und in Asien auch international einen Namen gemacht. Zuletzt eröffnete der Chor im April 2016 unter der Leitung von Kent Nagano das Musikfest Hamburg. Bei den Audi Sommerkonzerten 2016 stand der Chor im Mittelpunkt des Vorsprung-Festivals von Kent Nagano und debütierte in Mozarts „Idomeneo“ als Opernchor.

Talente gesucht! Die Audi Jugendchorakademie sucht für weitere Projekte des Jahres 2017, unter anderem für ein a-cappella-Konzert bei den Audi Sommerkonzerten, weitere Sängerinnen und Sänger. Das Vorsingen findet Anfang März in Hamburg, Berlin und München statt. Alle Informationen und die Anmeldung zum Vorsingen finden Interessierte im Internet unter www.audi.de/vorsingen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Feuerwehr%2c%20Versammlung%20der%20Kommandanten%2c%202.tif
Feuerwehr

Mehr als 2000 Mal ausgerückt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen