Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Grundstückspreise in Neuburg gingen steil nach oben

26.04.2019

Grundstückspreise in Neuburg gingen steil nach oben

Teuerstes Pflaster in Neuburg: die Luitpoldstraße.
Foto: Bastian Sünkel

Bodenrichtwerte Nach zwei Jahren liegen für Neuburg und den Landkreis die neuen Zahlen vor. Die Tendenz ist klar

Neuburg-Schrobenhausen Sie sind für Grundstückseigentümer wie -käufer als Anhaltspunkt gleichermaßen interessant, wenn es um den Bodenwert von bebaubaren und bebauten oder landwirtschaftlichen Grundstücken geht: die sogenannten Bodenrichtwerte. Zum Stichtag 31. Dezember 2018 wurden sie turnusgemäß durch den Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen neu festgesetzt. Diese Richtwerte gelten nun wieder zwei Jahre lang. Auf einen kurzen Nenner lässt sich die Entwicklung der Preise im Stadtgebiet Neuburg bringen: Es ging steil nach oben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.