Newsticker

Massive Kontaktbeschränkungen ab 2. November
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Handfester Streit endet in Arrestzelle

Betrunkener Mann randaliert

17.05.2015

Handfester Streit endet in Arrestzelle

Symbolbild Polizei
Bild: Foto. Jochen Aumann

Zu einer handfesten Auseinandersetzung mit mehreren Leichtverletzten kam es in der Nacht zum Sonntag auf der Schlosslände in Ingolstadt. Nach bisherigen Erkenntnissen saß eine 17-jährige Ingolstädterin mit ihrem 18-jährigen Bekannten auf einem Gehweg neben der Schlosslände. Um 1.25 Uhr ging ein 20-jähriger Ingolstädter auf die beiden zu, griff ohne Grund den 18-Jährigen an und verletzte ihn am Kopf. Als die Ingolstädterin ihrem Bekannten helfen wollte, wurde sie vom Täter attackiert. Ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt wollte zur Hilfe eilen. Ihm gelang es, den Angreifer kurzzeitig festzuhalten, wobei auch er leicht verletzt wurde. Der 24-Jährige erlitt einen Biss in sein Handgelenk. Erst nachdem zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes den Vorfall bemerkten und eingriffen, gelang es, mit vereinten Kräften den 20-jährigen Ingolstädter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Da sich der betrunkene Mann nicht beruhigen ließ, musste er den Rest der Nacht in einer Arrestzelle verbringen. Die 17-Jährige und ihr Bekannter begaben sich zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren