Newsticker

Nach Test-Panne in Bayern: Söder sagt Besuch an der Nordsee ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Happy Birthday, Maria-Weigl-Haus

Neuburg

26.09.2016

Happy Birthday, Maria-Weigl-Haus

Im Garten des Maria-Weigl-Hauses wurde am Sonntag gefeiert. 
3 Bilder
Im Garten des Maria-Weigl-Hauses wurde am Sonntag gefeiert. 

Vor 30 Jahren wurde das Wohnheim für Menschen mit Behinderung geöffnet. Wie der Geburtstag gestern gefeiert wurde.

Seit 30 Jahren ist das Maria-Weigl-Haus in Neuburg Heimat für Menschen mit Beeinträchtigung. Am Sonntag hat die Lebenshilfe Neuburg-Schrobenhausen, die diese Einrichtung trägt, diesen Geburtstag gefeiert.

„Das dort ist unser neuer Kühlschrank und der Herd kocht hervorragend.“ Jürgen Seiffert führte stolz durch die Räume der Lebensgruppe Krokus, zeigte den großzügigen und liebevoll gepflegten Garten rund um das Maria-Weigl-Haus und freute sich, dass so viele Gäste zu der Geburtstagsfeier seines Daheims gekommen sind. Seiffert ist einer von 51 Bewohnern und er ist einer derer, die von Anfang an in dem Wohnhaus für behinderte Menschen leben. „Die Mitarbeiter sind toll und kümmern sich ganz toll um uns.“

Seiffert bestätigte genau das, was die Ehrengäste in ihren Reden über die Einrichtung sagten. Das Haus bietet Heimat. 47 Mitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr um die Bewohner. Dabei ist es, wie auch stellvertretende Landrätin Sabine Schneider betonte, „Hilfe zur Selbsthilfe – besondere Zuwendung, wo notwendig, aber auch frei und selbstbestimmt leben lassen“. Schneider hatte sich über die Namensgeberin kundig gemacht. Sie erzählte, welch wichtige Rolle die Neuburgerin Maria Weigl für die Wohneinrichtung spielte. Sie hatte weder Kinder noch Verwandte und überlegte sich, welcher gemeinnütziger Organisation sie ihr Haus vermachen sollte. Als Elisabeth Fieger, vielen als Sparkassenangestellte noch im Gedächtnis, von der Lebenshilfe erzählte, war für Weigl klar: Die sollten ihr Haus bekommen. Und dieses Haus in der Jahnstraße in Neuburg sollte auch tatsächlich zu einem Wohnheim umgebaut werden. Aber der Baustil und schließlich ein Hochwasserschaden machten den Plan zunichte. Aber als finanzieller Grundstock dient dieses Gebäude durch die eingebrachte Miete für den Neubau in der Joseph-Haydn-Straße.

Happy Birthday, Maria-Weigl-Haus

Zur Geburtstagsfeier war auch der stellvertretende Vorsitzende der Lebenshilfe Bayern nach Neuburg gekommen. Gerhard John überbrachte die Glückwünsche von Barbara Stamm, die den Vorsitz über die Lebenshilfe Bayern innehat. John lobte das gegenseitige Für- und Miteinander im Maria-Weigl-Haus: „Schaue ich in die Augen unserer Freunde und Bewohner, sehe ich diese absolute Herzlichkeit und Ehrlichkeit.“

Besonderen Applaus ernteten der Vorstand rund um den Vorsitzenden der Lebenshilfe Neuburg-Schrobenhausen, Peter Wiedemann, die Leiterin der Einrichtung, Franziska Grünert, und Gerlinde Ockermiller, die als Gründungsmitglied ab der ersten Stunde mit dabei war und auch vor zwei Jahren dem Verein in ruhigere Fahrwasser half, als es dort in der Vorstandschaft rund ging. Auch Schneider betonte, wie wichtig der jetzige Vorstand für die Lebenshilfe und das Haus sei.

Bettina Häring schließlich sprach als Vertreterin der Stadt. Sie unterstrich, wie wichtig es sei, über Barrierefreiheit in der Innenstadt zu diskutieren.

Gefeiert wurde im Maria Weigl-Haus den ganzen Sonntag – kulinarisch, mit Jazzmusik, mit Spielen und einfach mit Beisammensein und sich miteinander freuen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren