Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Herbstversammlung: Wenn Imker und Landwirte an einem Strang ziehen

Herbstversammlung
25.11.2016

Wenn Imker und Landwirte an einem Strang ziehen

Rennertshofener Imker erneuerten im Frühjahr den Verbissschutz in einer Streuobstwiese bei Rohrbach.
Foto: Ulrich Sorg

Ortsverband Rennertshofen informiert über die Bedeutung der Weg-, Graben- und Feldränder

Insekten, Bienen und Schmetterlinge, Feldlerche, Feldhase und Rebhuhn sind die Tiere, die Dominik Fehringer, Forstingenieur und oberbayerischer Wildlebensraumberater vom Landwirtschaftsamt Pfaffenhofen, in ihrem Lebensraum im Fokus hat, wenn er zu Landwirten, Jägern oder, wie bei deren Herbstversammlung, zu den Rennertshofener Imkern spricht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.