1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Hier können Kinder einen Wolf jagen

Aufführung

21.07.2017

Hier können Kinder einen Wolf jagen

2015 wurde die Kinderoper „Tusnelda in Gefahr“ aufgeführt: Tusnelda soll geopfert werden, wird aber letztendlich vom König freigesprochen.
Bild: Klaus Lippe

Der Simon-Mayr-Chor präsentiert heuer im Kongregationssaal die Oper „Die Wolfsjagd“. Bei der Kindervorstellung können die Kleinen selbst in Kostümen auf der Bühne stehen

Der Simon-Mayr-Chor und Ensemble e. V. bringt wieder eine Oper auf die Bühne des Neuburger Kongregationssaals. Am Sonntag, 27. August, um 19.30 Uhr ist Giovanni Simone Mayrs „Le due Duchesse“ oder „La caccia dei lupi“ („Die zwei Herzoginnen“ oder „Die Wolfsjagd“) in einer konzertanten Aufführung zu sehen. Eine Woche zuvor, am 20. August, um 10 Uhr findet eine Vorstellung als Kinderoper statt. Das Besondere diesmal: Der Projektchor sucht Kinderdarsteller, die zum Beispiel als Jägerschar in einer kleinen Rolle selbst mitmachen können. Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

„Die Wolfsjagd“, eine große Oper mit allein elf Vokalsolisten, erklang erstmals im Herbst 1814 an der Scala in Mailand, 1819 dann auch an San Carlo in Neapel. Das Werk entstand im Zenit von Mayrs Opernschaffen. Das Textbuch schrieb Felice Romani, der bedeutendste Librettist seiner Zeit. Auch Bellini, Rossini und Donizetti vertonten seine Vorlagen. „Es ist die größte Oper, die das Ensemble bisher aufgeführt hat“, erzählt Franz Hauk, der den Projektchor 2003 gegründet hat. So viele Mitwirkende seien noch nie auf der Bühne gestanden und auch das Orchester sei sehr groß.

Die Handlung spielt im England des Mittelalters: Herzog Enrico von Athelwold reist im Auftrag von König Edgar zu Graf Loredano von Devonshire, um dessen Tochter Malvina für seinen Herrn als Gattin zu gewinnen. Enrico verliebt sich jedoch selbst in das schöne Mädchen und heiratet Malvina. An Edgar berichtet er, Malvina sei zu hässlich. Um die Sache zu vertuschen, hält Enrico seine Frau ängstlich verborgen – denn der König kommt zur Wolfsjagd. Loredano wird misstrauisch und die Verwicklungen beginnen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Woche vor der Erwachsenenvorstellung gibt es wieder eine für Kinder ab sechs Jahren. Doch auch so mancher Erwachsener würde sich hier schon in den Kongregationssaal schleichen, weil in dieser Fassung die Geschichte einfacher zu verstehen sei, erzählt Michaela Mirlach-Geyer, die die Oper kindgerecht umschreibt und die Moderation übernehmen wird. „Das ist eine nette Kurzfassung. So wollen wir die Kinder an die Oper heranführen und sie neugierig machen.“ Diesmal dürfen die Kinder aber nicht nur zuschauen. Wer will, kann sich bis 10. August als Darsteller bewerben: Gesucht werden Buben als Jäger und Mädchen, die in schönen Kleidern auftreten. Die Kinder dürfen also in tollen Kostümen auf die Bühne! (Kontakt: info@simon-mayr-chor.de, Telefon 08465/9599798).

An der Oper ist nicht nur der Simon-Mayr-Chor beteiligt. Auch Mitglieder des Chors der Bayerischen Staatsoper wirken mit, das Ensemble Concerto de Bassus (auf authentischen Instrumenten) und einige Solisten.

Karten zwischen 18 und 23 Euro (Kinderoper fünf Euro) gibt es im Vorverkauf auf den Internetseiten www.simon-mayr-chor.de und unter www.ticket-regional.de, außerdem in der Tourist-Information am Ingolstädter Hauptbahnhof, beim Ticketservice im Westpark und eine Stunde vor Beginn an der Abendkasse.

Für alle, die eine Mitfahrgelegenheit zum Opernabend suchen: Auch 2017 gibt es einen Bustransfer von Lobsing über Altmannstein, Lenting und Ingolstadt nach Neuburg. Den Bussitzplatz kann man direkt bei Bäuml Reisen (Telefon 08403/92900

oder info@baeuml-reisen.de) buchen. Die Eintrittskarte muss man sich separat sichern. Die Abfahrtszeiten erfahren die Mitfahrer im August über das Busunternehmen. Der Fahrpreis beträgt zehn Euro.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_5398.tif
Neuburg

Schlechte Werbung für Bayernpartei in Neuburg

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen