Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Hier trafen sich einst die Geheimbündler

04.06.2009

Hier trafen sich einst die Geheimbündler

Ingolstadt "Illuminati" mit Hauptdarsteller Tom Hanks sorgt für eine neue touristische Belebung in der Schanz. Seit Filmstart gibt es in der Tourist Info sehr viele Anfragen zu dem Geheimbund, der vor 233 Jahren aus der ersten Landesuniversität heraus entstanden ist. Nun wird es sogar eine spezielle Illuminaten-Stadtführung geben.

Wie im Bayernteil zum Filmstart ausführlich berichtet, versammelte der geistige Vater "Der Erleuchteten", Adam Weishaupt, seine Gefolgschaft dereinst in einem Hintergebäude zwischen Theresien- und Schulstraße im Herzen der Altstadt, um Pläne und Gedanken zur Veränderung der Welt zu hegen und zu pflegen. Weishaupt war Professor an der Landesuniversität und scharrte zahlreiche Studenten um sich. Sehr viele von ihnen konnten später nicht nur in Bayern, sondern in ganz Europa Spitzenpositionen in Politik, Kirche und Gesellschaft besetzen und viele Ebenen mit Weishaupts Gedankengut unterwandern.

Der Zufall will es, dass just jetzt zum Filmstart der Blick auf das Gebäude frei geworden ist, weil ein Nachbarhaus zur Schulstraße hin abgebrochen wurde. Zahlreiche Vertreter von Medien aus der ganzen Bundesrepublik nutzten die Gunst der Stunde zu Schnappschüssen und Filmaufnahmen. Vom Illuminatensaal ist noch die alte Stuckdecke erhalten, die ausgebaut und in der Hohen Schule (einst die besagte Landesuniversität) eingebaut worden ist. Allerdings ist die Decke nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Bis zu 30 Anrufe täglich

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In den Tagen um den Kinostart gab es wegen des Geheimbundes in der Tourist Info laut Stadtsprecher Gerd Treffer bis zu 30 Anrufe täglich. Und viele Ingolstadt-Besucher fragen nach dem Illuminaten-Saal. Auf diesen Trend geht nun die neue Erlebnisführung ein, die am 14. Juni erstmals angeboten wird. Veranstalter ist die "Frankenstein Mystery Tours Ingolstadt", die Mythos und Legenden dank Tom Hanks zu neuem Leben erwecken kann.

www.frankenstein.in

Unter dieser Adresse bekommt man im Internet weitere Informationen über die neue Erlebnisführung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren