Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Hilfe für die Jugend

Soziales

28.04.2018

Hilfe für die Jugend

Von links nach rechts: Markus Bach (Schulsozialarbeit), Stefanie Buchner-Joppich (Caritas), Anne Graf und Petra Metz (Caritas, Lerncoaching).
Bild: Neumeier

An der Mittelschule im Englischen Garten gibt es ein neues Programm, das Jugendliche beim Start in den Job unterstützt

Das Modellprogramm „Jugend stärken im Quartier“ unterstützt junge Menschen mit Startschwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf. Es wird nun auch an der Neuburger Mittelschule im Englischen Garten angeboten.

Organisiert wird das Programm vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Seit Jahresbeginn 2015 gibt es das Programm in benachteiligten Stadt- und Ortsteilen von 185 Kommunen in 15 Bundesländern. Dafür stehen rund 115 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds und fünf Millionen Euro aus Bundesmitteln zur Verfügung. Für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen hat die Stadt Neuburg die Aufgabe der Koordinierung und der Kofinanzierung übernommen.

Das Programm bietet Beratung und Einzelfallhilfe. Ziel ist es, individuelle Hürden auf dem Weg Richtung Ausbildung und Arbeit zu überwinden und eine schulische, berufliche und soziale Integration zu ermöglichen.

Die Mittelschule im Englischen Garten ist ein wichtiger Kooperationspartner bei der Durchführung des Modellprogramms. Im Auftrag der Stadt Neuburg führt der Caritasverband Neuburg-Schrobenhausen vor allem die sogenannten Basisbausteine – intensive Einzelfallunterstützung mit Lerncoaching, Beratung bei Problemstellungen und aufsuchende Jugendarbeit – durch.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren