Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Hochstimmung auf hoher See

Fünfte Jahreszeit

09.02.2018

Hochstimmung auf hoher See

Das Weicheringer Seniorenteam schrubbte als Leichtmatrosen verkleidet das „Schiffsdeck“, auf dem die Gäste später tanzen konnten.
3 Bilder
Das Weicheringer Seniorenteam schrubbte als Leichtmatrosen verkleidet das „Schiffsdeck“, auf dem die Gäste später tanzen konnten.

Wie die Weicheringer Senioren im Pfarrstadel Fasching feiern

„Das ist die Liebe der Matrosen“– Mit diesem Seemannslied auf den Lippen und als Matrosen verkleidet marschierte kürzlich das Seniorenteam in den Weicheringer Pfarrstadel ein. Symbolisch schrubbten sie das Schiffsdeck, das später die Tanzfläche werden sollte. Alle Gäste – angefangen vom ehemaligen Lichtenauer Bürgermeister Hubert Landsberger, über Pfarrer Paul Igbo, bis hin zu Bürgermeister Thomas Mack – stimmten zu Beginn in das Geburtstagslied für die Februarkinder ein und ließen besonders die 80-jährige „Woidlerin“ Walburga Mandlmeier hochleben.

Wie verwirrend der Radioempfang vor dem digitalen Zeitalter sein konnte, als sich Nachrichten des Landfunks, einer Kochsendung, über den Sport und Tipps für werdende Mütter überlagerten, präsentierte der erste Sketch.

Faschingskrapfen, Kücherl und Kaffee verdrängten sodann die Sektgläser und Musikant Günter Stutz verstand es trefflich, ohne Soundmaschine und Verstärker, sondern nur mit seiner Ziehharmonika die Senioren zu einem Tänzchen auf das Schiffsdeck zu locken.

Highlight des Nachmittags war die aufwendig inszenierte Darbietung „Der Kostümverleih“. Ein vornehmer Herr (Johanna Lautner) möchte für seine Frau ein Faschingskostüm ausleihen. Er probiert, wägt ab, lehnt aber schließlich alle Vorschläge ab, weil sie seiner Ehefrau nicht genehm sein könnten. Der entnervten Kostümverleiherin (Margarete Mattes) bleibt am Ende nichts anderes übrig, als ihn als „Waschlappen“ zu verkleiden.

Mit dem Sketch „Die betrügerische Eierfrau“ beendeten Therese Mack und Franziska Kerner das Programm und gaben die Tanzfläche wieder frei.

Nachdem die Gäste das „Schiff“ verlassen hatten, schrubbten die Leichtmatrosen noch einmal das Deck und verwandelten den Saal wieder in den Pfarrstadel. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren