Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Hofnarr Lutzelot verabschiedet

29.06.2009

Hofnarr Lutzelot verabschiedet

Neuburg (xh) - "Das Leben ist ein Theater. Man muss sich nur entscheiden, wo man steht: Auf der Bühne oder bei den Zuschauern", so lautet der Wahlspruch des Hofnarren Lutzelot, alias Lutz Jahr. Beim Neuburger Schlossfest begeisterte der Spaßmacher zwar auf keinem Podest, dafür inmitten der sandigen Arena vom Marstallhof mit Spontaneität und Sprüchen, die einschlugen wie ein Hammerschlag - meist mit derben Sprüchen in der Sprache des Mittelalters.

Doch damit ist jetzt für den 49-jährigen Frankfurter Schluss. Im Rahmen der Reiterspiele wurde Lutzelot am Sonntagabend würdig in die "Altersteilzeit" verabschiedet. "Wählt mich zum Ministerpräsident, dann habt ihr mich immer", sagte er dem Neuburger Schlossfestpublikum, denen er ein Riesenkompliment zollte: "Ich bin das ganze Jahr über auf historischen Festen, aber bei Euch ist es am schönsten. Ihr Bayern seid ehrlich und gerade raus". Lutz Jahr versprach wieder zu kommen, und zwar als Medicus.

In seine Fußstapfen bei den Veranstaltungen im Marstallhof tritt David Lecheler als neuer "Chefnarr". Bei Lutzelots letztem Auftritt gab Lecheler gleich einen gelungen Einstand. Zusammen mit den aktiven Kollegen Sepp Egerer und den ehemaligen Hofnarren Noppo Heine und Bernd Winkler verabschiedeten sie Lutzelot mit spaßigen Einlagen und der "Ehrendoktor-Hofnarren"-Auszeichnung. Geschenke gab es auch vom Schlossfest-Komitee und dem Reit- und Fahrverein Neuburg.

Der ehemalige Herold Roland Thiele erinnerte an die großen Auftritte von Lutzelot und definierte ihn als "Meister der Hofnarren". Retour bekam Thiele die Narrenkappe samt Holzklotz für das Stadtmuseum geschenkt. Sein Narrenoberteil überreichte er dem Verkehrsverein "Freunde der Stadt Neuburg". Das aber war bei der Zeremonie ziemlich verschmutzt. Der Grund war die Extraeinlage der Landsknechte, die aus den Reihen der Woazenbuam stammen: Zusammen mit Kalle Grömmer überstand Lutzelot zuerst einen Spießrutenlauf durch die Gasse, sein Grab im Sand des Reiterhofes aber hinterließ Spuren. Da halfen auch die tröstenden Worte des Herolds Siegfried Meilinger nichts.

Lutzelot zeigte sich nach all den Einlagen erschöpft, aber sehr glücklich: "Das war eine tolle Wertschätzung". Er will wiederkommen, und zwar als Medicus und Erfinder.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren