1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Hoher Investitionsbedarf

Jahresversammlung

19.03.2018

Hoher Investitionsbedarf

Der CSU-Ortsverband traf sich zur Jahresversammlung in Obermaxfeld – mit dabei Vorsitzender Marco Stemmer und Landtagskandidat Matthias Enghuber.
Bild: Edler

CSU in Königsmoos sieht viele Aufgaben auf die Gemeinde zukommen. Welche Delegierten gewählt wurden

Einige Plätze waren auf der Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes leer geblieben. Gerade zwölf Mitglieder und der designierte Kandidat für die Landtagswahlen im Herbst, Matthias Enghuber, hatten sich im Schützenheim in Obermaxfeld eingefunden, als Ortsverbandsvorsitzender Marco Stemmer die Jahresversammlung eröffnete.

Dabei war man sich in der Runde einig, dass es durchaus wichtig sei, sich politisch zu engagieren und sich gemeinsam um die Herausforderungen der Zukunft zu kümmern. Darum ging es auch im Rechenschaftsbericht Stemmers, der die Anwesenden über die anstehenden Aufgaben und hohen Investitionsbedarf in der Gemeinde informierte. Das stetige Wachstum der Gemeinde Königsmoos, die mittlerweile 4784 Personen mit Erst- und 91 mit Nebenwohnsitz zählt, bringe die Infrastruktur zunehmend an ihre Belastungsgrenze. Vor allem die mittlerweile 32 Jahre Kläranlage sei dabei zu nennen. Hier werde ein Neubau nötig, der die Gemeinde circa zwei Millionen Euro kosten wird. Hiobsbotschaften hatte Stemmer auch im Bereich Straßenbau zu überbringen. Gleich bei drei Brücken im Gemeindegebiet stehe in nächster Zeit eine Sanierung an, die ebenfalls mit hohen Kosten zu Buche schlagen werde. Die genauen Zahlen erfahre man aber erst nach eingehender Expertenprüfung. Weiter ist man schon beim Thema Kindergarten, dessen Kapazität ebenfalls an seine Grenzen gelangt war. Dieser soll im Herbst 2018 fertiggestellt werden. Auf der Suche nach mehr Platz seien auch Gewerbetreibende und angehende Häuslebauer, weshalb die Gemeinde ein neues Gewerbegebiet und zwei neue Wohngebiete in Untermaxfeld und Klingsmoos ausweisen will. Nach dem Bericht über die Gemeinderatstätigkeit und der Entlastung des Schatzmeisters durch die Kassenprüfer stand für die CSU-Mitglieder auch noch die Wahl der Delegierten zur Vertreterversammlung auf dem Programm. Als Delegierte wurden Markus Appel, Hubert Baudisch, Michael Bulgrin, Bernd Felbermeier, Erich Kugler und Marco Stemmer, zu deren Vertretern Karina Diehl, Moritz Diehl, Dieter Geier, Peter Hautmann, Johann Kiefer und Michael Knöferl gewählt.

Geehrt wurden im Anschluss Markus Appel für zehnjährige Mitgledschaft und Michael Bulgrin für seine 18-jährige Tätigkeit im Vorstand. Zum Abschluss wandte sich noch Landtagskandidat Matthias Enghuber an die Anwesenden. Vor allem der Zusammenhalt in der Partei liege ihm am Herzen, sagte er. Nur zusammen könne man die Herausforderungen der Zukunft wie Digitalisierung oder Infrastruktausbau bewältigen. Und natürlich würde er sich über einen positiven Wahlausgang am 14. Oktober freuen, aber bis dahin gebe es noch jede Menge Arbeit. Der Unterstützung der CSU aus Königsmoos könne sich Enghuber aber sicher sein, das bekräftigte Stemmer und schloss anschließend die Versammlung.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_2245.JPG
Neuburg

Jäger sind Verbündete der Natur

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen