1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Hudlhub stellt neues Album vor

07.03.2019

Hudlhub stellt neues Album vor

Die regionale Band Hudlhub kommt nach Unterhausen.
Bild: Fritz Ploier

Die Band tritt in Unterhausen auf

Hudlhub-Fans können sich freuen: Am Freitag erscheint ihre Single „Das Kanapee“ – ein altes Volkslied, das die Band Hudlhub abgestaubt und in ein nagelneues, musikalisches Gewand gepackt hat – und am kommenden Samstag geben sie bereits einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album: Hudlhub kommen am 16. März um 20 Uhr ins Innovationszentrum Unterhausen. Mit im Gepäck hat die Band dann bereits Songs aus dem Album „Komm mit mir“, das am 5. April beim Münchner Label Donnerwetter Musik erscheint.

Die aus dem Donaumoos stammende Sängerin Barbara Seitle und ihre Bandkollegen Sabine Beck (Gesang und Perkussion) und Mathias Petry (Gesang und Gitarre) widmen sich ihrer Musik mit großer Leidenschaft und Ernsthaftigkeit, wie sie selbst sagen, während es bei den Konzerten nicht immer ganz so bierernst zugeht. In den Texten der Band geht es ums Leben mit all seinen Facetten, von lustig bis tragisch, von traurig bis albern, von satirisch bis sarkastisch – in Hudlhub und um Hudlhub herum.

Einprägsame Melodien gepaart mit lyrischen, bayerischen Texten zeichnen den eigenständigen Sound der Band aus. In ihren Liedern gewähren die drei Hudlhubber tiefe Einblicke in das Leben und Lieben in ihrer Gemeinde, wo der Himmel noch weißblau ist, wo „jeder noch wen kennt, der wen kennt, der woaß wias geht“ und wo sich „keiner dafür schamt, dass er redt wia eam da Schnabel gwachsen is“.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Zwischen den Liedern erfährt man dann, was es mit den legendären Hudlhoop-Reifen auf sich hat. Und welche Evergreens eine gewisse Kapelle nach ihrer Zeit in Hamburg in ihrer Hudlhubber Phase auf bairisch geschaffen hat.

Karten im Vorverkauf für 14 Euro (Abendkasse 16 Euro) gibt es in der Raiffeisenbank Oberhausen und Sinning, der Sparkasse Oberhausen und im Pfarrbüro Sinning. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren