Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Humanitäre Hilfe: Irgendwo im nirgendwo

Humanitäre Hilfe
27.08.2019

Irgendwo im nirgendwo

A. Hallermeier
2 Bilder
A. Hallermeier

Der Gaimersheimer Andreas Hallermeier war mit „Ärzte ohne Grenzen“ im zentralasiatischen Kirgistan im Einsatz. Was er in dem „vergessenen Land“ genau gemacht hat

Bereits nach wenigen Minuten im Gespräch mit Andreas Hallermeier wird deutlich: Sein Beruf ist seine Berufung. Der 34-jährige Gaimersheimer arbeitet in der humanitären Hilfe. Nach seinem Bachelor in Politikwissenschaften hat er in Großbritannien einen Master in Management von Notfällen in der Logistik von humanitären Projekten absolviert. Und seit einigen Wochen ist er zurück aus seinem Auslandseinsatz in Kirgistan.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.