1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Imker trauern um ihren Ehrenvorsitzenden

Nachruf

04.08.2018

Imker trauern um ihren Ehrenvorsitzenden

Josef Krammer († 26. Juli 2018) wurde 78 Jahre alt. Er engagierte sich in mehreren Vereinen.
Bild: Xaver Habermeier

Das langjährige Mitglied des Bienenzuchtvereins Neuburg, Josef Krammer aus Weichering, ist im Alter von 78 Jahren gestorben

Josef Krammer ist im Alter von 78 Jahren unerwartet verstorben. Mit seiner Familie, den Angehörigen und Freunden trauert der Bienenzuchtverein Neuburg und der Kreisverband der Imker. Bei der Beerdigung am vergangenen Dienstag sprach Neuburgs Vorsitzender Franz Josef Wilken von einem großen Verlust für die Imker.

„Wir nehmen Abschied von einem treuen Kameraden und einem leidenschaftlichen Imker, der unser Hobby mit viel Herzblut und Wissen ausgeübt hat“, sagte Wilken bei der Trauerrede in der voll besetzten Kirche in Weichering. Der Verstorbene trat im Jahre 1981 in den Bienenzuchtverein Neuburg ein und übernahm 13 Jahre danach den Vorsitz. „Das Amt übte er bis 2010 mit viel Engagement und ständiger Suche nach mehr Mitgliedern und damit mehr Bienenvölkern aus“, erklärte der Redner. Neben seinem Vorsitz im Neuburger Verein fungierte er im Kreisverband der Imker 25 Jahre als Schriftführer.

Höhepunkt für Josef Krammer sei die Verleihung des Neuburger Umweltpreises im Jahre 2009 gewesen. „Diese Verleihung machte ihn besonders stolz und er wertete die Auszeichnung als Anerkennung für alle Imker“, sagte Wilken. Sorgen bereiteten dem Verstorbenen dagegen die ökologischen Probleme, die Varroa-Milbe und die Altersstruktur im Verein. Jahrzehntelang habe er Jungimkerschulungen durchgeführt und damit die Mitgliederanzahl im Verein angehoben. „Für seinen unermüdlichen Einsatz für die Bienen und damit für unsere Natur haben wir ihn vor vier Jahren zum Ehrenvorsitzenden ernannt“, so Franz Josef Wilken. Sowohl als Bienenfachwart mit enormer Erfahrung als auch als Kamerad werde er dem Verein fehlen.

Neben seinem Engagement als Imker beschäftigte sich Josef Krammer aber auch als Heimatforscher. Zum 800. Geburtstag der Gemeinde Weichering im Jahr 2014 hat er die bestehende Dorfchronik erweitert, indem er die Geschichte und den Wandel der Gemeinde seit 1945 beschrieben hat. Drei Jahre hatte der ehemalige Lehrer dafür im Gemeindearchiv, im Archiv des Historischen Vereins Neuburg und in den regionalen Zeitungsarchiven recherchiert. (xh/clst)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Neuburger%20Ansichten0003.tif
Serie

Grüße aus der Vergangenheit

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen