Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. In zwei Wirtshäusern bleibt Küche kalt

04.11.2019

In zwei Wirtshäusern bleibt Küche kalt

Schlosswirtschaft Haslangkreit und Ratsstuben schließen

Schlechte Nachrichten für Menschen, die gerne in der Region zum Essen gehen. In zwei bekannten Wirtshäusern im nördlichen Teil des Wittelsbacher Landes bleibt die Küche kalt.

Seit Anfang Oktober ist die Wirtschaft im Kühbacher Ortsteil geschlossen. Das hat mehrere Gründe. Wirt Thomas Heim konzentriert sich jetzt ganz auf die Gaststätte Peterhof in Kühbach, wo er ebenfalls Pächter ist und jetzt selbst in der Küche steht. „Das war mein schwerstes Jahr überhaupt“, sagt Heim rückblickend. Im April fiel er wegen einer schweren Verletzung länger aus. Und auch mit dem Personal klappte es nicht so, wie der Pächter von Schlosswirtschaft und Peterhof es sich eigentlich vorgestellt hatte. „Die Unterstützung der ehemaligen Azubis hat nicht so funktioniert, wie ich gehofft hatte“, sagt er. Heim entschloss sich aufgrund der Personalsituation deshalb, nur noch den Peterhof zu betreiben. Die Schlosswirtschaft in Haslangkreit ist seit Anfang Oktober geschlossen. Wie es dort weitergehen wird, ist offen, denn der Eigentümer denkt über einen Verkauf nach. Er hat den „Landgasthof mit schönem Biergarten und zwei sehr großen Wohnungen“ im Internet ausgeschrieben.

Sonntag war der letzte Tag, an dem das Gastronomie-Ehepaar Petra und Albert Utz Gäste bewirtet. Die Wirtsleute haben nach sechs Jahren vorzeitig ihren Pachtvertrag mit Baron Umberto von Beck-Peccoz von der Brauerei Kühbach gekündigt. Am Samstag, 9. November, veranstaltet die Familie Utz einen Flohmarkt in den Ratsstuben. Angeboten werden Deko-Artikel und Geschirr. Ein Teil des Erlöses kommt einem ortsansässigen Kindergarten zugute. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren