Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. -Ingolstadt:: 40 Jahre für die Menschenrechte

-Ingolstadt:
24.04.2016

40 Jahre für die Menschenrechte

Viele Menschen informierten sich und setzten sich mit ihrer Unterschrift für die chinesische Frauenrechtlerin Su Changlan ein.
2 Bilder
Viele Menschen informierten sich und setzten sich mit ihrer Unterschrift für die chinesische Frauenrechtlerin Su Changlan ein.
Foto: Silke Federsel

So hat die Ingolstädter Gruppe von Amnesty International gewirkt - und gefeiert.

Ingolstadt Sie setzen sich weltweit für Meinungsfreiheit, gegen Folter und die Todesstrafe ein und das nun seit 40 Jahren: am Wochenende feierten die Mitglieder der Ingolstädter Gruppe von Amnesty International ihr Jubiläum mit einem Straßenfest mit Livemusik und Infoständen auf dem Rathausplatz.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.04.2016

Zu Ihrem Bericht über die Feier zum 40.Geburtstag von Amnesty Ingolstadt möchte ich folgenden Kommentar schreiben:

Den Unterschied zwischen Worten und Taten bzw. zwischen Anspruch und Wirklichkeit möchte ich hier kurz aufzeichnen. Die Linkspartei will immer noch nicht wahrhaben, dass ihre von ihnen vergötzten Kommunisten in Vietnam brutale Menschenrechtsverletzungen begehen. Frau Eva Bulling-Schrter drückte sich erfolgreich davor, die Petition zugunsten des katholischen Pfarrers und Bloggers Nguyen Van Ly zu unterzeichnen, die am Infotisch zusammen mit drei weiteren Petitionen ausgelegt wurde. Sie wendete sich ab, als sie die Petition zugunsten des vietnamesischen Pfarrers und Bloggers Nguyen Van Ly las und verschwand in die unendliche Ferne des Bierfestes. Minuten vorher hatte sie am Mikrofon noch gebrüllt, dass Menschenrechtsverletzungen überall verurteilt werden müssen.

Merke: barking dogs seldom bite oder Hunde die bellen …"

Permalink