Newsticker
Bundespolizei registriert 230.000 Verstöße gegen die Maskenpflicht in Zügen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ingolstadt: 89-Jähriger verliert Orientierung - und fährt als Geisterfahrer im Stadtgebiet Ingolstadt

Ingolstadt
02.09.2021

89-Jähriger verliert Orientierung - und fährt als Geisterfahrer im Stadtgebiet Ingolstadt

Ein Streifenwagen der Polizei hielt den Geisterfahrer in der Ettinger Straße in Ingolstadt an.
Foto: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Ein 89 Jahre alter Mann aus Ingolstadt fährt mit seinem Auto im Stadtgebiet entgegen der Fahrrichtung. Ein 21-Jähriger kann einem Zusammenstoß gerade noch vermeiden.

Geisterfahrer im Stadtgebiet Ingolstadt: Ein 89-jähriger Ingolstädter war am Donnerstag gegen 2 Uhr mit seinem Skoda Fabia auf der Richard-Wagner-Straße entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs.

Wie die Polizei mitteilt, konnte ein 21-jähriger Audi-Fahrer den entgegenkommenden 89-Jährigen noch ausweichen und somit einen Zusammenstoß verhindern. Der junge Mann verständigte daraufhin die Polizei.

Der Skodafahrer konnte schließlich in der Ettinger Straße in Ingolstadt angehalten werden. Den Beamten gegenüber gab der 89-Jährige an, die Orientierung verloren zu haben. Sein Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.