Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ingolstadt: Alt-OB Lehmann muss auf die Anklagebank

Ingolstadt
10.08.2018

Alt-OB Lehmann muss auf die Anklagebank

Ingolstadts Alt-OB Alfred Lehmann muss sich bald wegen Untreue und Bestechlichkeit vor dem Landgericht verantworten.
Foto: Harald Jung

Das Landgericht Ingolstadt hat die Anklage gegen den früheren Rathauschef  zugelassen. Was ihm vorgeworfen wird.

Das Landgericht Ingolstadt hat die Anklage gegen den Alt-Oberbürgermeister Alfred Lehmann und zwei weitere Mitangeklagten wegen Bestechlichkeit und Untreue zugelassen. Das heißt, der 68-Jährige muss sich demnächst für umstrittene Geschäfte während seiner Amtszeit vor Gericht verantworten. Wann gegen ihn vor der zuständigen 1. Strafkammer des Landgerichts verhandelt wird, steht indes noch nicht fest. Aufgrund der Komplexität und des Umfangs der Anklage werde mit mehr als zehn Verhandlungstagen gerechnet, teilte das Landgericht am Freitag mit. Weiter heißt es in der Pressemitteilung: Die Terminabstimmung werde in den nächsten Wochen zwischen Kammer und den insgesamt fünf Verteidigern Lehmanns erfolgen. Es sei mit einem Prozessbeginn nicht vor Anfang 2019 zu rechnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.