Newsticker
RKI registriert 64.510 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 442,7
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Ingolstadt: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" feiert im Ingolstädter Stadttheater Premiere

Ingolstadt
21.11.2021

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" feiert im Ingolstädter Stadttheater Premiere

Eines der beliebtesten Wintermärchen: Das Stück „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ feiert auf der Bühne des Ingolstädter Stadttheaters Premiere.
Foto: Stadttheater Ingolstadt, Jochen Klenk

Plus Das beliebte Wintermärchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ feiert auf der Bühne des Ingolstädter Stadttheaters Premiere. Warum das Stück mit dem bekannten Film wenig gemeinsam hat.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel – das ist, wie eingefleischte Fans wissen, der Inbegriff von Weihnachten. Der deutsch-tschechische Märchenfilm aus dem Jahr 1973, der alle Jahre wieder vom ersten Advent bis Dreikönig im Programm deutscher Fernsehsender läuft (heuer gleich 13 mal), der als Buch, Soundtrack und Musical, mit Vorführungen unter Beteiligung ganzer Symphonieorchester, natürlich auf Fan-Seiten im Netz und mit einem Museum am einstigen Drehort im sächsischen Schloss Moritzburg, Kult wurde, bearbeitet für die Bühne? Das kann nur schief gehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.