Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Ingolstadt: Ingolstädter Institut inas: Die Welt als Lebensfläche

Ingolstadt
24.11.2021

Ingolstädter Institut inas: Die Welt als Lebensfläche

2017 wurde das Institut für angewandte Nachhaltigkeit in Ingolstadt von Professor Reinhard Büchl (Mitte) gegründet und es wurden die Kooperationsverträge mit der Präsidentin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Gabriele Gien, und dem Präsidenten der Technischen Hochschule Ingolstadt, Walter Schober, unterzeichnet.
Foto: Manfred Dittenhofer (Archivbild)

Plus Wer das Klima schützen will, muss weit über den Klimaschutz hinaus denken. Dies geschieht im Ingolstädter Institut für angewandte Nachhaltigkeit.

Zeitfenster, die sich rasch schließen. Abgründe, die rasch näher kommen. Die Menschheit belastet die Erde über Gebühr. Deshalb ist der Klimaschutz die größte Aufgabe der Menschheit. Aber nicht nur das. Die Probleme sind weitreichender. Gerne wird dabei über Nachhaltigkeit gesprochen. Was aber ist eigentlich mit Nachhaltigkeit gemeint? In Ingolstadt hat sich das Institut für angewandte Nachhaltigkeit etabliert. Dort arbeitet Professor Reinhard Büchl mit seinem Team daran, dass der Mensch sich auch, aber nicht nur, darauf besinnt, das Klima zu retten. Im inas, so die Abkürzung des Forschungsinstituts, das eng mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und mit der Technischen Hochschule Ingolstadt verflochten ist, geht es um weit mehr. Denn Nachhaltigkeit hat nicht nur mit dem Klima zu tun.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.