Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Ingolstadt: Nach Berlin reizt sie jetzt der Landtag in München

Ingolstadt
15.11.2017

Nach Berlin reizt sie jetzt der Landtag in München

Eva Bulling-Schröter saß 20 Jahre lang für die Region im Bundestag. Für die aktuelle Wahlperiode trat sie nicht mehr an. Die Linke will für den bayerischen Landtag kandidieren.
Foto: Thomas Balbierer

20 Jahre lang saß Eva Bulling-Schröter im Bundestag. Im Interview erzählt sie, was sie besonders bewegt hat und wie sie sich ihre Zukunft vorstellt.

Eva Bulling-Schröter (Die Linke) kommt mit tierischer Begleitung. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete der Linken hat ihren Hund Chico ins Café „Holler“ mitgebracht. Er war acht Monate alt, als die Politikerin ihn aus dem Neuburger Tierheim holte. Inzwischen ist Chico zwölf und ein „Hundeopa“, wie Bulling-Schröter sagt. Für ihren Hund hat die 61-Jährige jetzt wieder mehr Zeit, im Oktober schied sie nach 20 Jahren aus dem Bundestag aus. Die Politik will Eva Bulling-Schröter jedoch nicht verlassen, wie sie im Interview erklärt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.