Newsticker
Russland bejubelt Rücktritt von Premier Boris Johnson
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Ingolstadt: Tödliche Schlägerei wird vor Gericht verhandelt

Ingolstadt
12.02.2019

Tödliche Schlägerei wird vor Gericht verhandelt

Am Landgericht Ingolstadt hat am Dienstag ein Prozess wegen einer tödlich endenden Schlägerei begonnen.
Foto: Harry Jung

Am Landgericht Ingolstadt muss sich ein 28-Jähriger wegen Körperverletzung mit Todesfolge verantworten. Nach einem Streit war sein Kontrahent gestorben.

Das tödliche Ende einer Kneipenschlägerei wird seit Dienstag am Landgericht Ingolstadt verhandelt: Vor der 1. Strafkammer muss sich ein 28-jähriger Ingolstädter wegen Körperverletzung mit Todesfolge verantworten. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hat ihn angeklagt, weil er im Juni 2016 während eines laut Anklageschrift „verabredeten, wechselseitigen Faustkampfes“ vor einer Bar in der Innenstadt den Tod eines damals 27-jährigen Ingolstädters verursacht haben soll. Nach einem Streit soll es zu der heftigen, körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein. In deren Verlauf sei der Kontrahent des Angeklagten - beide hatten getrunken – nach einem „massiven Schlag“ schließlich zu Boden gegangen, dabei „ungebremst“ mit dem Hinterkopf aufgeschlagen und dort „stark blutend liegengeblieben geblieben. Er erlitt ein Schädelhirntrauma, es kam zu Blutungen und drei Tage später erlag der Mann im Klinikum seinen Verletzungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.