Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ingolstadt: Vor den Augen der Polizei: 13-Jähriger hantiert in Ingolstadt mit einer Softair-Pistole

Ingolstadt
22.07.2021

Vor den Augen der Polizei: 13-Jähriger hantiert in Ingolstadt mit einer Softair-Pistole

In Ingolstadt hat ein 13-Jähriger vor den Augen der Polizei mit einer Softairpistole herum hantiert. Diese sah einer echten Schusswaffen verblüffend ähnlich.
Foto: Christian Steinmüller (Symbolfoto)

Einen äußerst schlechten Platz hatte sich ein 13-Jähriger aus Ingolstadt ausgesucht, als er am Mittwochabend mit einer Softair-Pistole herum hantierte. Direkt vor dem Polizeigebäude fiel das unerlaubte Tun gleich einem Polizisten ins Auge.

Am Busbahnhof, direkt gegenüber dem Polizeigebäude, hielt der Jugendliche eine Schusswaffe in seinen Händen. Das sah ein Polizeibeamter der Inspektion von seinem Büro aus und nahm sogleich mit Kollegen die Verfolgung des 13-Jährigen auf.

Die Polizisten erwischten den 13-Jährigen in einem Supermarkt in Ingolstadt

In einem Supermarkt in der Harderstraße erwischten sie den Jungen schließlich mit seinem Begleiter. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der Waffe um eine Softair-Pistole, die laut Polizei einer echten Schusswaffe nachempfunden war.

Der 13-Jährige mit der Softair-Pistole beleidigte die Polizisten

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der Junge und sein Begleiter erst 13 Jahre alt sind, was den jungen Waffenträger aber nicht davon abhielt, die Polizeibeamten mit verschiedenen Ausdrücken zu beleidigen. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.