Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Ingolstadt: Wenn das Haus gehackt wird

Ingolstadt
06.05.2017

Wenn das Haus gehackt wird

Rainer Gerling von der Max-Planck-Gesellschaft ist Internet-Experte.
Foto: Manfred Dittenhofer

Bei einem Vortrag spricht Rainer Gerling über die Risiken, die das sogenannte „smart home“ birgt. Politiker hätten viel zu wenig Ahnung von IT-Sicherheitsfragen. Was zu tun ist.

Autos, die via Internet mit anderen Fahrzeugen und mit der Verkehrsinfrastruktur kommunizieren. Häuser, die „smart“ sind und via Internet von ihren Hausherren programmiert und überwacht werden können. Die digitale Zukunft verheißt Vernetzungen von allem und jedem. Aber kommunizieren die Autos nur untereinander? Und lässt sich das Haus nur von seinem Hausherren steuern? Für Rainer Gerling, IT-Sicherheitsbeauftragter der Max-Planck-Gesellschaft, tun sich mit den Chancen auch enorme Gefahren auf. Denn die Hersteller würden keinen Wert auf IT-Sicherheit legen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.