Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne

27.06.2009

Ingolstadt

Als am frühen Morgen des Freitag in einem Linienbus ein Angestellter der INVG von einem 31-jährigen Fahrgast den Fahrschein verlangte, wurde er mit einer nicht alltäglichen Situation konfrontiert. Nachdem der Mann zunächst erklärte, er sei sowieso nicht zurechnungsfähig, stand er auf, hielt eine Hand hinter seinen Rücken und fragte den Kontrolleur, ob er ihm "ein Messer in den Rücken rammen soll." Als die alarmierten Polizeibeamten den Fahrgast durchsuchten, fanden sie zwar keinen gültigen Fahrschein, aber ein Reagenzglas mit Anhaftungen von weißem Pulver. Ein Drogentest fiel positiv aus. Somit wird nun wegen mehrerer Delikte gegen den "Schwarzfahrer" ermittelt. (nr)

Ingolstadt

Schwarzfahrer droht mit einem Messerangriff

Rottweiler in viel zu kleiner Gitterbox eingesperrt

Ingolstadt

Aus Friedrichshofen bekamen Veterinäramt und Polizei einen Tipp, dass auf einem Grundstück ein Rottweiler unter unwürdigen Zuständen gehalten wird. Beamte fanden das Tier in einer viel zu kleinen Gitterbox, die stark mit Kot und Urin verunreinigt war. Der 37-jährige Halter gab an, das Tier nur in Pflege genommen zu haben, der Eigentümer sei verreist. Der Mann stimmte der Einweisung des Hundes ins Tierheim zu. (nr)

Frauchen zu lange bei der Kosmetik - Hund gefangen

Eine 33-jährige Ingolstädterin suchte am späten Nachmittag ein Studio auf, ihren Mischlingshund band sie an einem Fahrradständer in einem benachbarten Innenhof an. Nachdem ihre Beautypflege zu Ende war, musste die 33-Jährige feststellen, dass das Eisentor zum Hof verschlossen und der Hund damit gefangen war. Die Frau verständige Polizei und Feuerwehr, die das Gittertor schließlich öffneten und den Hund befreiten. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren