1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Internationale und regionale Gäste

Jazz

31.10.2018

Internationale und regionale Gäste

Kenny Washington kommt am Freitag ins Birdland.
Bild: Birdland Archiv

Im Birdland tritt am Freitag ein Musiker aus Amerika und am Samstag einer aus Neuburg auf

Der Neuburger Jazzclub bietet dieses Wochenende internationalen und regionalen Stars seine Bühne an. Am Freitag reist der amerikanische Sänger Kenny Washington mit seinem Quartett an. Am Samstag spielt Oliver Wasilesku mit seinem Trio auf. Für dieses Konzert sind nur noch Stehplätze vorhanden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wenn zu Beginn des Novembers ein gewisser Kenny Washington dem Birdland seine Aufwartung macht, dann handelt es sich nicht etwa um den Schlagzeuger gleichen Namens. Dieser Kenny hier singt, und wie! Aufgewachsen in New Orleans, der Wiege des Jazz, erprobte der 61-Jährige sein Organ erstmals als Gospel-Sänger in einer baptistischen Kirche. Nach dem Studium begleitete er unter anderem Ravi Coltrane, Roy Nathanson, Elvis Costello und Debbie Harry. Seine Stimme, die wie ein Brennglas die Ingredienzen des Swing, des Blues, des Pop, der Ballade und des Scat bündelt, begeisterte sogar Altmeister Mark Murphy. Washington beherrscht die klassischen Gesangsstile von Ella Fitzgerald bis Sarah Vaughan und reichert sie mit Klangfarben von Stevie Wonder bis Donny Hathaway an. Die freie, spielerische Herangehensweise und seine über vier Oktaven reichende Stimme schlagen jeden Zuhörer in den Bann. Washington – begleitet von dem Pianisten Paul Kirby, dem deutschen Bassisten Martin Zenker und dem Drummer Kim Minchan – wird auch Soul-Evergreens wie „Sitting on the dock of the bay“ von Otis Redding oder Hardbop-Klassiker wie „Moanin?“ zum Besten geben.

Die Konzerte des Neuburger Pianisten und Musikschulleiters Oliver Wasilesku im Hofapothekenkeller gehören inzwischen zu den Höhepunkten der Reihe „Jazz aus der Region“, mit der der Birdland Jazzclub Musikern aus Neuburg, Ingolstadt und Umgebung, die Chance gibt, ihr Können zu zeigen. Ein enormer Reifeprozess liegt hinter dem Steinway-Jazzförderpreisträger Wasilesku, der im September auch mit der Swing IN Big Band sein Debüt im Audi Forum Ingolstadt feiern konnte. Mit Tom Diewock, 2004 in Ingolstadt mit dem Jazzförderpreis ausgezeichnet, und dem Eichstätter Kontrabassisten Ulrich Schiekofer bildet Wasilesku seit Langem ein Pianotrio, das fest in der Tradition verwurzelt bleibt, aber dennoch immer wieder über den Tellerrand hinausblickt. Im Vordergrund steht das Zusammenspiel, ein ausgewogener Bandklang, dem sich jeder unterordnet und der den Mitspielern genügend Raum gibt. Im Repertoire finden sich Originals und Standards, aber auch die eine oder andere jazztaugliche Nummer aus dem Bereich der Popmusik hat es in das Repertoire der Formation geschafft. Jedes Stück wird neu gedacht und erhält seine ureigene Prägung. (nr)

Telefonisch: 08431/ 41233, per Fax 08431/46387, übers Internet: www.birdland.de oder ab 19.30 Uhr an der Abendkasse.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren