Newsticker

RKI meldet 8685 Neuinfektionen in Deutschland, Reproduktionszahl bei 1,45
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Jürgen Rebhan übernimmt das Regiment

Neuwahlen

20.04.2015

Jürgen Rebhan übernimmt das Regiment

Dem neuen Vorstand des Soldaten- und Kriegervereins Untermaxfeld gehören (von links) Jürgen Rebhan, Johann Schillinger, Karl Braun, Alwin Westermayer, Josef Hartwig, Dieter Kühnau, Reinhard Wittmann und Carlhans Hofstetter an. Es fehlt Christian Fischer.
2 Bilder
Dem neuen Vorstand des Soldaten- und Kriegervereins Untermaxfeld gehören (von links) Jürgen Rebhan, Johann Schillinger, Karl Braun, Alwin Westermayer, Josef Hartwig, Dieter Kühnau, Reinhard Wittmann und Carlhans Hofstetter an. Es fehlt Christian Fischer.

Soldaten-und Kriegerverein Untermaxfeld hat eine neue Führungsriege

Mit Jürgen Rebhan als neuen Vorsitzenden geht der Soldaten- und Kriegerverein Untermaxfeld in die nächsten vier Jahre. In der Mitgliederversammlung im Untermaxfelder Schützenverein wurden er und sein Vorstand einstimmig gewählt.

Rebhan, der bisher 2. Vorsitzender war, beerbt Erhard Aigner, der nach 16 Jahren nicht mehr antrat, weil er eine andere Lebensplanung hat. Als 2. Vorsitzender rückt Karl Braun nach, während die anderen Posten wie bisher besetzt wurden. Kassier bleibt Carlhans Hofstetter, Schriftführer Dieter Kühnau, Fähnrich Josef Hartwig und als Beisitzer wurden Johann Schillinger, Alwin Westermayer und Reinhard Wittmann bestätigt und Christian Fischer neu hinzugewählt. Auch die Kassenprüfer Ralf Klink und Ernst Zeitler wurden wiedergewählt. Über die Aktivitäten des vergangenen Jahres berichteten Schriftführer Dieter Kühnau und Vorsitzender Erhard Aigner. Sie zählten Veranstaltungen wie den Bayerischen Abend und das Sommerfest auf, die gut angenommen worden waren. Beim BKV-Schießen um den Landratspokal in Stammheim belegte man unter 18 Mannschaften den 9. Platz. Teilgenommen hat Aigner an der Dankeschön-Veranstaltung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Landratsamt, für den sich einige Kameraden wieder aktiv an der Friedhofssammlung beteiligt haben. Dabei war der Verein mit Abordnungen an der Fronleichnamsprozession und am Volkstrauertag. Als letzte Amtshandlung ehrte Erhard Aigner zahlreiche Kameraden für ihre langjährige Mitgliedschaft mit Urkunden und ihre Verdienste um die Bayerische Kameraden- und Soldatenvereinigung (BKV) mit Ehrenkreuzen. (ukü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren