Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Jupa sieht Abschlussfeier skeptisch

23.04.2019

Jupa sieht Abschlussfeier skeptisch

Worauf sich die Kritik an der Party bezieht

Am 11. Juli soll auf der Brandlwiese eine große gemeinsame Feier aller Schulabsolventen in Neuburg stattfinden. In der vergangenen Sitzung des Neuburger Jugendparlaments wurden dazu kritische Stimmen laut. So gaben die Abgeordneten unter anderem an, dass die Feier sich in Teilen mit der Zeugnisübergabe der Paul-Winter-Realschule überschneiden werde. Außerdem bedauerte die Runde das frühe Ende der Feier, das für 19 Uhr angesetzt ist. Die gemeinsame Feier soll unter anderem bewirken, dass keine vereinzelten Partys verschiedener Abschlussklassen mehr im Hofgarten stattfinden. Daran, dass dieser Plan aufgeht, wurden in der Sitzung Zweifel laut. So nahmen die Abgeordneten an, dass diese Partys spontan und unorganisiert weiterhin stattfinden werden - in dem Fall dann aber ohne Beaufsichtigung. Ausgearbeitet wurde das Konzept von Elisabeth Hagn vom Jugendzentrum Neuburg, unter Mitwirkung unter anderem von Schülern und deren Vertretern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.