20.01.2010

Käfertraum

Uns Journalisten geht es nicht anders wie vielen Menschen in ihrem Beruf: Das Meiste ist Routine und die echten Highlights sind dünn gesät im Arbeitsalltag. Gestern war mal wieder Abwechslung angesagt, als das Bayerische Polizeimuseum die Übergabe des alten VW-Käfer feierte. Denn Museumsdirektor Dr. Ernst Aichner lobte vor den vielen Ehrengästen auch unseren Kollegen vor Ort. Der nämlich ist selbst Fan und stolzer Besitzer von luftgekühlten Volkswagen und hat beim Kauf des alten Polizeikäfers von einer Dame im Fränkischen Beraterdienste geleistet, die laut Aichner "sehr wertvoll" gewesen seien - immerhin! Und jetzt steht der makellose Käfertraum tatsächlich im Turm Triva und glänzt seine Betrachter an. Nur am Haubendeckel vorne, die kleine Kunststoff-Unterlegscheibe, die hat eine kleine Macke. Das Detailstück ist bei vielen Teilehändlern längst vergriffen. Aber er hat noch ein paar davon und bringt demnächst auch eines im Polizeimuseum vorbei, der Panther

Uns Journalisten geht es nicht anders wie vielen Menschen in ihrem Beruf: Das Meiste ist Routine und die echten Highlights sind dünn gesät im Arbeitsalltag. Gestern war mal wieder Abwechslung angesagt, als das Bayerische Polizeimuseum die Übergabe des alten VW-Käfer feierte. Denn Museumsdirektor Dr. Ernst Aichner lobte vor den vielen Ehrengästen auch unseren Kollegen vor Ort. Der nämlich ist selbst Fan und stolzer Besitzer von luftgekühlten Volkswagen und hat beim Kauf des alten Polizeikäfers von einer Dame im Fränkischen Beraterdienste geleistet, die laut Aichner "sehr wertvoll" gewesen seien - immerhin! Und jetzt steht der makellose Käfertraum tatsächlich im Turm Triva und glänzt seine Betrachter an. Nur am Haubendeckel vorne, die kleine Kunststoff-Unterlegscheibe, die hat eine kleine Macke. Das Detailstück ist bei vielen Teilehändlern längst vergriffen. Aber er hat noch ein paar davon und bringt demnächst auch eines im Polizeimuseum vorbei, der Panther

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC_1404.JPG
Rennertshofen-Bertoldsheim

Staustufe Bertoldsheim: Oben ein 150-Tonnen-Kran, unten ein Helmtaucher

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen