Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei

30.06.2009

Kalligrafie erlernen

Gempfing (nr) - Für alle Kalligrafie-Interessierte wird in der zweiten Augustwoche (3. bis 7. August) eine Veranstaltung besonderer Art angeboten. In der außergewöhnlichen Atmosphäre des Gempfinger Pfarrhofs findet unter Leitung des Kalligrafen Albert Schneid aus Rain ein einwöchiges Kalligraphie-Seminar zum Thema "Fraktur" statt.

Umrahmt von Stuck, Kachelofen und Blei verglasten Fenstern verschmelzen Schrift, Raum und Zeit zu einem harmonischen Ganzen. Beim Schreiben in dem lichtdurchfluteten Barocksaal erfahren Sie Kreativität, Ruhe und tiefe innere Zufriedenheit. Im 16. Jahrhundert wurde die Schwabacher durch die Frakturschrift verdrängt. Ihr barocker Formenreichtum und die elegante Federführung machen sie auch heute noch zu einer sehr attraktiven Schrift und einem "Muss" für jeden Kalligrafen.

Mit Rohrfeder und Gänsekiel

Neben dem Erlernen der Schrift und einer behutsamen Einführung in den Umgang mit Feder, Tinte und Papier stehen noch weitere Inhalte an: Das Anfertigen und Schreiben mit Rohrfeder und Gänsekiel, das Erstellen eines persönlichen Lehrgangsbuches auf edlen Papieren (unter anderem Bütten und Papyrus) sowie die selbstständige Gestaltung kurzer Texte.

Info: Um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten, wird das Seminar bei mehr als zehn Teilnehmern eine Woche später (10. bis 14. August) nochmals angeboten. Anmeldung ist bis spätestens 15. Juli unter Telefon 09090/1090 möglich.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren