Newsticker

Zahl der Neuinfektionen in Italien stabilisiert sich - mehr als 100.000 bestätigte Fälle in New York
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Kleine-Fächer-Woche an der Uni

Wissenschaft

17.01.2020

Kleine-Fächer-Woche an der Uni

Uni Eichstätt-Ingolstadt gibt Einblick in weniger beachtete Fächer

Studenten und anderen Fans von kleinen Fächern bietet die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) in der kommenden Woche eine Reihe von Veranstaltungen an. Unter dem Namen „Andere Zeiten – andere Räume“ bietet KU einen Einblick in Fächer wie Klassische Archäologie oder Musikpädagogik. Die Veranstaltungen beginnen am Dienstag, 21. Januar und dauern bis Sonntag, 26. Januar.

Am Dienstag, 21. Januar, geht es in die Diskothek Dasda. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Im Anschluss findet eine Party statt.

Ab Mittwoch, 22. Januar, zeigt eine Ausstellung im Foyer des Ulmer Hofs eine Studienreise in Gegenden Brasiliens, in denen deutscher Dialekt gesprochen wird. Zudem dokumentiert eine Fotoausstellung unterschiedliche Formen des Widerstands indigener Gruppen im ecuadorianischen Regenwald. Beginn ist um 17 Uhr. In der Galerie der Universität wird am gleichen Tag die Ausstellung „Zeit und Erinnern“ eröffnet. Dabei handelt es sich um ein Kooperationsprojekt von Kunstpädagogik und Philosophie an der KU. Zu sehen ist die Vernissage bis einschließlich 9. April.

Kleine-Fächer-Woche an der Uni

Der Donnerstag, 23. Januar, steht im Zeichen der Musik: Am Eichstätter Gabrieli-Gymnasium präsentieren vormittags Studenten der Musikpädagogik bei einem Science Slam ihre Semesterthemen. Um 12.30 Uhr steht auf dem Eichstätter Marktplatz ein Flashmob an. Um 14 Uhr gibt es einen Vortrag mit Präsentation zum Thema „Community Music - Musik als ästhetische und soziale Praxis“ im Foyer der Aula. Um 20 Uhr beginnt die Klangreise über den Campus, die um 20 Uhr beginnt. Zum Abschluss des Tages gibt es ab 22 Uhr in der Katholischen Hochschulgemeinde eine Open Stage mit einer Dozentenband, bei der sich auch das Publikum einbringen kann.

Am Freitag, 24. Januar, veranstaltet das Zentralinstitut für Lateinamerikastudien (ZILAS) ein Netzwerktreffen mit Absolventen, die Studenten aus ihrem Berufsleben berichten. Das Treffen beginnt um 14 Uhr im Gebäude Domplatz 8. Im Restaurant „Kantinchen“ (Ostenstraße 23) findet zudem ein Science-Café zu Populismus in Südamerika statt.

Am Samstag, 25. Januar, findet ein Studientag statt, bei dem erhoben werden soll, wie das byzantinische Christentum die jeweilige Gesellschaft prägte und prägt. Der Studientag findet von 10.30 Uhr bis 17 Uhr im Raum KAP 209 des ehemaligen Kapuzinerklosters statt. Am Abend startet im Kino im Alten Stadttheater um 19 Uhr die Kurzfilmreihe „Vielfalt der Zeiten“.

Zum Abschluss der Reihe eröffnet am Sonntag, 26. Januar, in der ehemaligen Johanniskirche um 11.30 Uhr die Ausstellung „Zeitverläufe: Dauer und Wandel“ mit einer Matineé. Sie beleuchtet das Spannungsfeld „Religion - Politik - Gesellschaft“ aus historischer, archäologischer und ethnologischer Perspektive. Ebenfalls an diesem Tag findet das Kinderkonzert des Sinfonieorchesters der KU statt, das um 16 Uhr in der Aula der Universität beginnt.

Das ausführliche Programm der Woche findet sich unter www.ku.de/kleinefaecher. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren