Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Königsmoos/Neuburg: Hundedrama: Schwere Vorwürfe auch gegen einen Tierarzt

Königsmoos/Neuburg
22.11.2018

Hundedrama: Schwere Vorwürfe auch gegen einen Tierarzt

Eine weitere trächtige Hündin aus dem Bestand von Obermaxfeld. Sie soll mindestens zehn Junge werfen. Damit würde die Zahl der Tiere im Neuburger Tierheim auf über 50 steigen.
Foto: Manfred Rinke

Einem Tierarzt aus Ingolstadt wird vorgeworfen, dass er den Verkauf der Hunde ins Ausland durch gefälschte Impfpässe unterstützen wollte. Was stern TV zeigte.

Hat sich auch ein Tierarzt aus Ingolstadt im Zusammenhang mit dem Tierdrama in Obermaxfeld strafbar gemacht? Dieser Verdacht drängt sich nach der Ausstrahlung des Beitrags über die Hundetragödie am Mittwochabend in der Sendung stern TV auf. Dort hat die Tierschutzorganisation Vier Pfoten nicht nur den örtlichen Behörden ein grobes Versagen unterstellt. Ohne den Tierarzt, so der Vorwurf einer Vertreterin der Organisation in der Sendung, wäre ein Verkauf der Hunde ins Ausland überhaupt nicht möglich gewesen. Denn ohne die notwendige Tollwutimpfung hätten die Tiere die Grenze in ein europäisches Nachbarland erst gar nicht passieren dürfen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.