Newsticker

Massive Kontaktbeschränkungen ab 2. November
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Köstliches für die Kleinen

Stadttheater

10.02.2015

Köstliches für die Kleinen

„rundgeradekrumm“ - ein herrliches Stück für Kinder.
Bild: Ludwig Olah/Stadttheater

„rundgeradekrumm“ ist ein Theaterzauber für alle ab zwei Jahren

Spielstätte ist die sogenannte „Schnecke“, eine Ecke im Foyer des Stadttheaters. Dort hat man ein Mini-Theaterzelt aufgebaut.

Die Schauspielerin Joana Tscheinig als Thalia, benannt nach der griechischen Muse der Dichtung, lockt herein mit Seifenblasen. Kinder, Mamas und Papas kauern auf dem Fußboden, müssen vorher die Schuhe ausziehen.

An einem Prospekt voller Geheimnisse, einer Art Maschine, gibt es viel zu entdecken und auszuprobieren: eine Kullerbahn, Rädchen, Lichter, große und kleine Kugeln, eine Drehorgel, Kartons. Und Bestaunen der geometrischen Elemente Rund, Gerade, Krumm.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das sind auch die einzigen Worte, die Thalia in diesem Stück vor sich hinhaucht. Sonst nur stummes, clowneskes Spiel, das Kleine wie Große bezaubert. Immer wieder gebannte Stille, unterbrochen vom Glucksen über komische Effekte. Einige Kleinkinder fühlen sich animiert, kriechen vor, müssen wieder eingefangen werden. Am Ende aber dürfen alle mitspielen: Die Theaterfee hat aus einer Schachtel runde und eckige Pappstücke ausgeschüttet, die dringend in die Aussparungen auf der kleinen Spielfläche gesetzt werden müssen. Mit allgemeiner Emsigkeit endet die 40-minütige Aufführung.

Die Theaterpädagogin Kathrin Lehmann hat dieses wunderbare Projekt für die Allerkleinsten ideenreich erfunden und liebevoll eingerichtet im fantasievollen, perfekt funktionierenden Bühnenbild von Christina Huener. Joana Tscheinig spielt schlichtweg zauberhaft. Sie und das Theater Ingolstadt würden allein für diese kleine Köstlichkeit einen Preis verdienen.

Aufführungen 21., 28. Februar und 28. März, jeweils 15 Uhr; ferner zahlreiche Kindergartenvorstellungen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren