1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Kommandantenwechsel in Klingsmoos

Feuerwehr

15.02.2016

Kommandantenwechsel in Klingsmoos

Copy%20of%202016_MV_Vorstand_.tif
2 Bilder
Der neue Vorstand: (v. l.) Beisitzer David Hecker, Schriftführer Stefan Pögl, Vorsitzender Andreas Appel, Beisitzer Markus Appel, 2. Kommandant Alexander Brosi, Kassier Ulrich Pögl, Kommandant Ronny Kraus. Gratuliert haben ihnen Bürgermeister Heinrich Seißler (Mitte) und Kreisbrandmeister Georg Bair (re.).

Nach Markus Appel übernimmt Ronny Kraus die Leitung der Wehr

Die Klingsmooser Feuerwehr hat einen neuen Kommandanten: Ronny Kraus heißt ab sofort der Chef der aktiven Wehr, der damit Markus Appel ablöst. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden, wenn auch mit neuen Aufgaben, alle wiedergewählt. So wurde der bisherige Kommandant Markus Appel 1. Beisitzer, der bisherige 2. Kommandant Stefan Pögl Schriftführer und der ehemalige 1. Beisitzer Alexander Brosi 2. Kommandant. Ihre Posten behielten Ulrich Pögl als Kassier und David Hecker als 2. Beisitzer. Andreas Appel bleibt weiterhin der Vorsitzende der Feuerwehr.

In seinem letzten Jahresbericht konnte Markus Appel über Einsätze berichten, die die ganze Palette der Einsatzmöglichkeiten einer Feuerwehr beinhaltete. Die reichte von der Beseitigung von Sturmschäden über das Auspumpen vollgelaufener Keller bis zur Beseitigung von Spritzmittelbehältern, die ein Unbekannter in Säcken verpackt an der Ach „verloren“ hatte. Bei einem Verkehrsunfall wurde der Verkehr geregelt, damit die im Fahrzeug eingeklemmte Person mit technischer Hilfe der Ehekirchener Feuerwehr gerettet werden konnte. Auch zu einer mehrere hundert Meter langen Ölspur, die eine geplatzte Hydraulikleitung eines Schleppers verursacht hatte, wurde die Wehr zur Verkehrssicherung gerufen. Die Ölspur wurde von einer Spezialfirma beseitigt. Die Wehr wurde auch zu einem örtlichen Kartoffelgroßhändler gerufen, weil dort ein Stapler Feuer gefangen hatte. Ein Eingreifen war allerdings nicht mehr nötig, weil das Feuer von Mitarbeitern der Firma bereits gelöscht worden war.

Beteiligt hat sich die Wehr am Kinderfeuerwehrtag bei der Ludwigsmooser Wehr, für die kirchlichen Feste hat sie die Verkehrsabsicherung übernommen und zu Ostern die Osterfeuer kontrolliert, damit kein Brand ausbricht. In zehn Übungen haben sich die Feuerwehrkameraden aus- und weitergebildet, um auf die Einsätze gut vorbereitet zu sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Zusammenhalt einer Wehr zeigt sich auch in den gut besuchten Kameradschaftsabenden, wie Vorsitzender Andreas Appel berichtete. Ob Grillfest, Fischessen am Aschermittwoch oder Weihnachtsfeier – immer waren fast alle mit Familienangehörigen dabei. Teilgenommen hat die Wehr am Neujahrsempfang der Gemeinde und zu Besuch war sie mit einer Abordnung bei der Jubiläumsfeier der Wehr in Buch-Holzkirchen. Das Maibaumumlegen im Oktober ging schneller vonstatten als das Aufstellen, sagte Appel, der allen Kameraden seinen Dank für ihr Engagement bei allen Aktionen aussprach.

Den Dank der Kreisbrandinspektion überbrachte Kreisbrandrat Stefan Kreitmeier den scheidenden Kommandanten. „Wir haben gut zusammengearbeitet und das Schiff wieder in ruhige Fahrwasser geführt“, sagte er und sicherte den neuen Kommandanten die Unterstützung der Inspektion zu. „Eure Einsätze, die das ganze Spektrum einer Wehr abgedeckt haben, sind dank eurer guten Ausbildung reibungslos abgelaufen“, lobte er die Kameraden, denen er auch eine gute Jugendarbeit bescheinigte. Bürgermeister Heinrich Seißler dankte dem Vorstand für seine geleistete Arbeit und den Kameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz für die Gemeinde. Da Kommunikation immer wichtig sei, sicherte er den neuen Kommandanten zu, jederzeit offen für ein Gespräch zu sein.

Gemeinsam nahmen Kreisbrandrat und Bürgermeister die Ehrung langjähriger aktiver Kameraden vor. Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25-jährigen aktiven Dienst erhielt Stefan Pögl, das Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 40-jährigen aktiven Dienst erhielten Helmut Appel, Albert Schmidl und Friedrich Schmidl. Im Auftrag des Landrats überreichte Bürgermeister Seißler die Ehrenamtskarte in Gold an Erich Müller und die Ehrenamtskarte in Silber an Susanne Strobl, Georg Gmelch und Andreas Karl.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Abschied_Ariel_Zuckermann_2011_js_(23).tif
Reihe

Ariel Zuckermann ist zurück

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen