Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Landesliga Südwest: Hollinger lässt Ehekirchen jubeln

Landesliga Südwest
19.09.2021

Hollinger lässt Ehekirchen jubeln

Freude bei Christoph Hollinger: Der Stürmer des FC Ehekirchen erzielte beim 2:1 gegen den SV Egg an der Günz beide Tore.
Foto: Luis Bauer

Der FCE besiegt den SV Egg an der Günz mit 2:1. Trotz Überzahl muss der Gastgeber bis zum Schluss um den Erfolg zittern.

Der FC Ehekirchen hat in der Landesliga Südwest den SV Egg an der Günz mit 2:1 besiegt. Christoph Hollinger gelang dabei ein Doppelpack. Trotz langer Überzahl musste der FCE bis zum Schluss um den Sieg zittern.

Nach den Ergebnissen der Konkurrenz war die erste Mannschaft des FC Ehekirchen beinahe zum Siegen verdammt. Der Start war schon mal sehr vielversprechend. Nach einer Ecke von Michael Panknin bekam Christoph Hollinger den Ball im Fünfmeterraum und schob in der zweiten Minute zur Führung ein. In der Folge wurde es zu einem ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Einen Konter über Rutkowski und Hollinger schloss erstgenannter mit einem Schuss über das Tor ab. Simon Schropp schickte Manuel Schädel auf der rechten Seite, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und sah den mitgelaufenen Thorsten Schuhwerk, jedoch konnte sich Jakob Schaller gerade noch in den Torschuss werfen und zur Ecke klären. In der 42. Minute schloss wieder Schuhwerk aus 18 Metern ab. Dieser Schuss stellte Lenk jedoch nicht vor Problemen. Kurz vor der Pause bekam Michael Seidel vom Gast aus Egg noch die Gelb-Rote Karte gezeigt und das Heimteam war die zweite Halbzeit in Überzahl. Dennoch übernahm der Gast das Kommando. Trotz Unterzahl beherrschten sie die Partie. Thorsten Schuhwerk setzte einen Freistoß aus 35 Metern knapp am Gehäuse vorbei. Das Heimteam blieb nur durch Konter, die teils fahrlässig vergeben wurden, gefährlich. Julian Hollinger spielte eine Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Matthias Rutkowski den Ball akrobatisch Richtung Tor brachte. Lukas Trum Lukas hielt die Gäste mit einer Wahnsinnsparade im Spiel. Kurz danach war es aber soweit. Christoph Hollinger tauchte allein vor Keeper Trum auf, umspielte ihn und schob den Ball zum 2:0 ein. Danach verpasste Topolaj bei einen Konter, den Deckel drauf zu machen. In der 85. Minute dann der Schock. Ein von Simon Schröttle abgefälschter Schuss kullerte von den bis zum Schluss kämpfenden Eggern zum 2:1 ins Tor. Das Spiel wurde noch mal spannend. Egg warf alles nach vorne. Simon Lenk und die Hintermannschaft hielten dem Druck stand und die drei Punkte in Ehekirchen. Damit verbesserte sich der FCE auf Tabellenplatz 12. (bis)

FC Ehekirchen Lenk – Hackenberg, Ledl, C. Hollinger, Panknin, Rutkowski (90.+1 Seitle), Topalaj, Avdic (86. Müller), Spieler (53. J. Hollinger), Schröttle, Schaller (70. Pickhard).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.