Newsticker
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten in Deutschland liegt nun über 50.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist bald ein „Hotspot“

Neuburg-Schrobenhausen

08.12.2020

Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist bald ein „Hotspot“

Im Landkreis steigt die Zahl der Corona-Infizierten..
Bild: Nietfeld/dpa

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert steht kurz vor der „200“. Wie es mit den Corona-Infektionen in den Städten und Gemeinden des Landkreises aussieht.

Je nachdem, welchen Sieben-Tage-Inzidenzwert man heranzieht, rückt die Grenze ein Stückchen näher heran – die Grenze, dass Neuburg-Schrobenhausen zu einem so genannten „Hotspot“ mit mehr als 200 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen wird. Der Landkreis steht zumindest kurz davor. Laut Bayerischem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) liegt der Wert bei 191,16 (Stand 7. Dezember, 8 Uhr). Das Robert-Koch-Institut (RKI) teilt am 8. Dezember um 0 Uhr einen Wert von 180,90 mit. Wird der Wert von 200 überschritten, greifen auch im Landkreis die strengeren Maßnahmen, wie etwa ein Ausgangsverbot ab 21 Uhr.

Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen meldet 40 Neuinfektionen und 21 Genesene

Das Gesundheitsamt Neuburg-Schrobenhausen meldete am Dienstag um 12 Uhr 40 Neuinfektionen. 21 Personen sind wieder genesen. Damit sind aktuell 254 Landkreisbürger mit SARS-Cov-2 infiziert. Im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen werden derzeit 19 bestätigte Coronaviruspatienten behandelt. Davon wird einer intensivmedizinisch betreut und beatmet. In der KJF-Klinik St. Elisabeth in Neuburg sind es derzeit 13 Patienten, von denen ebenfalls einer intensivmedizinisch betreut und beatmet wird. Bei drei Patienten besteht der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion.

So sieht es in den Städten und Gemeinden im Landkreis aus

Die Lage in den Städten und Gemeinden stellte sich nach der letzten aktuellen Meldung wie folgt dar: Neuburg 66, Schrobenhausen 46, Aresing 25 (davon sind in einer Asylbewerber-Unterkunft in Aresing sieben Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Bewohner wurden entsprechend isoliert, Quarantänen sind angeordnet), Berg im Gau 6, Bergheim, 6, Brunnen 3, Burgheim 17, Ehekirchen 11, Gachenbach 3, Karlshuld 10, Karlskron 16, Königsmoos 24, Langenmosen 4, Oberhausen 2, Rennertshofen 9, Rohrenfels 3, Waidhofen 1 und Weichering 2.

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben sich im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen insgesamt 1617 Personen mit dem Coronavirus infiziert, davon gelten 1322 als bereits genesen. 41 Patienten, die an Covid-19 erkrankt waren, sind verstorben. (nr)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren