Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Leitfaden für alle Bauherren und Sanierer

Energiesparmesse I

28.01.2015

Leitfaden für alle Bauherren und Sanierer

Aus dem regionalen Messekalender nicht mehr wegzudenken: Die Energiesparmesse fand 2014 in den Hallen der Neuburger Stadtwerke statt (Bild). Heuer lockt sie Besucher in die alte Schweißerei der Bauer AG in Schrobenhausen.
Bild: M. Dittenhofer

Am Wochenende findet in Schrobenhausen die zehnte Auflage statt. Was die Experten empfehlen

Wer energetisch und nachhaltig bauen oder sanieren möchte, der ist am Wochenende in Schrobenhausen gut aufgehoben. Dort öffnet die Energiesparmesse ihre Pforten. Grund zum Feiern für die Akteure. Denn die Messe findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt.

Zur Jubiläumsveranstaltung bietet sie einen Leitfaden für alle Bauherren und Sanierer. Mit dem Leitfaden „Effizienzhaus 55“ sollen Messebesucher schnell diejenigen Produkte identifizieren können, die einem besonders hohen Anspruch genügen. Wie schon gewohnt, werden sich die verschiedensten Gewerke gemeinsam präsentieren, vom Dach, über die Wände, Fenster und Türen, den Boden, die Heizung und Sanitärinstallationen bis hin zur Lüftung und dem Thema Stromverbrauch wird der Besucher umfassend über Einsparpotenziale informiert. „Bei einem Neubau oder einer Sanierung empfehlen die Mitglieder unseres Vereins, ein Effizienzhaus 55 anzustreben“, erklärt Peter Mießl, Architekt und Vorsitzender des Vereins eee („Energie effizient einsetzen“). Der auf der Messe vorgestellte Standard halbiert die durch die Energieeinsparverordnung geforderten Energieverbrauchswerte noch einmal um die Hälfte. Wie das funktioniert, erklären die vielen Experten vor Ort.

Die Messe findet in der alten Schweißerei der Bauer AG statt. Sie hat am Samstag und Sonntag, 31. Januar und 1. Februar, jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet und beginnt am Vormittag mit der Vorstellung der Schulprojekte. Um 15 Uhr finden die Festreden statt. Als Hauptrednerin wird die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf erwartet. Expertenvorträge zu den Themen Energieversorgung selbst gemacht, Dämmstoffe, Holzhaus, Heizungen und viele mehr runden das Messeangebot ab.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren