1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Linke kritisiert Aktion der Neuburger CSU

15.10.2016

Linke kritisiert Aktion der Neuburger CSU

Selbstständige sollen sich für Brücke einsetzen

Heftige Kritik übt die Basisorganisation der Neuburger Linken an einer Aktion der Neuburger CSU zur Werbung für eine Zustimmung bei der aktuellen Bürgerbefragung. So habe diese sich in einem Schreiben an Selbstständige und Handwerksmeister gewandt mit dem Anliegen, dass diese sich für die Brücke bei Joshofen einsetzen und die „Überzeugungsarbeit“ der CSU und FW auch finanziell unterstützen sollten.

„All dies könne man ja vielleicht noch verstehen“, so Roland Keller, Sprecher der Neuburger Linken, in einer Pressemitteilung. „Jedoch habe ich als langjähriger Gewerkschaftler keinerlei Verständnis, wenn diese dabei auch noch die Meinungsfreiheit ihrer Beschäftigten beeinflussen sollen.“

So steht in dem Schreiben wortwörtlich: „Gewinnen Sie auch Ihre Mitarbeiter als Befürworter!“ Dies erinnere doch sehr an feudalistische Zeiten, als Fürsten und Herrschende nicht nur die Religion, sondern auch die Meinungen der Untergebenen bestimmen konnten, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Demokratischer Wettbewerb müsse jedoch mit Argumenten geführt werden. Eine Bürgerbefragung sollte die tatsächlichen Meinungen feststellen und dazu dürften alternative Möglichkeiten, etwa wie ein Gesamtverkehrskonzept, Einbahnstraßenring, Ampelschaltungen oder andere Donauquerungen nicht von vorne herein ausgeschlossen werden, heißt es in der Pressemitteilung der Linken.

Volle Unterstützung in ihrem Anliegen bekommt die Neuburger Linke ebenfalls von der Ingolstädter Bundestagsabgeordneten Eva Bulling-Schröter, die letzte Woche an einer Führung des Aktionsbündnisses am Kollachenweg teilnahm. (nr)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20GKO_Knauer_Nakariakow_2018_js_(3)_gro%c3%9f2.tif
Musik

„Teufelstrompeter“ spielt in Ingolstadt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden