1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Mädchen und Buben erobern die Neuburger Innenstadt

07.06.2009

Mädchen und Buben erobern die Neuburger Innenstadt

Neuburg (nicb) - Ungewöhnlich bunt präsentierte sich am Samstag die Neuburger Innenstadt: Statt Autos gab es auf den Straßen zahlreiche Stände lokaler Vereine und Betriebe zu sehen, die Groß und Klein zum Rätseln, Basteln und Spielen einluden. Zum 20. Mal veranstaltete das Stadtmarketing Neuburg seinen Kindertag. Zahlreiche Eltern waren trotz des Regens mit ihren Kindern gekommen, um bei diesem runden Geburtstag dabei zu sein.

Pünktlich um 10 Uhr eröffneten die Kindergartenreferentin Birgit Bößhenz und Bürgermeister Heinz Enghuber das Fest vor dem Spielwarengeschäft Habermeyer, dort, wo einmal alles begonnen hatte. Die Mitarbeiter des alteingesessenen Ladens hatten sich dann mit dem "Lillifee-Fest" auch etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Vor allem die Mädchen bastelten eifrig an eigenen Prinzessin-Lillifee-Kronen, um sich anschließend auf dem extra aufgestellten Thron samt Zepter und Kostüm fotografieren zu lassen. Märchenhaft ging es auch nebenan in der Klugpassage zu. Hier konnten sich die Kleinen von Studenten der Universität Eichstätt europäische Märchen vorlesen lassen oder selber bewegliche Märchenfiguren gestalten.

In der Rosenstraße wartete eine riesige Hüpfburg mit integrierter Rutsche auf die Kinder - doch nur einzelne Mutige hatten hier trotz der Nässe ihren Spaß. Völlig ungerührt vom Wetter zeigte sich indes die Zeitungsente der Neuburger Rundschau, Paula Print. Sie genoss das Bad in der Menge, verteilte eifrig Wasserpistolen und Spielzeug-autos an ihre kleinen Fans und begegnete später sogar dem Clown Ronald McDonald, der extra aus Hamburg eingeflogen war. Zum ersten Mal seit längerer Zeit nahmen auch wieder die Geschäfte am Südpark am Kinderfest teil, sogar für einen Shuttlebus war gesorgt.

Auch wenn einige Veranstaltungen, wie das Gokart-Fahren oder der Kinderflohmarkt, an diesem Tag buchstäblich ins Wasser fielen, zog Markus Jocher, Geschäftsführer des Stadtmarketings Neuburg, eine positive Bilanz: "Das Wetter ist immer ein Risikofaktor. Trotzdem sind sehr viele Besucher hier gewesen - ich bin zufrieden."

Das waren auch die Kinder, denn mit rund 30 Ständen, der großen Olympiade und den Showeinlagen verschiedener Tanzgruppen hatten die Veranstalter den Kleinen ein ganz großes Fest spendiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren