1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Mehr Platz für die Autorin

Fleißerhaus

26.11.2011

Mehr Platz für die Autorin

Museum wird deutlich vergrößert

Ingolstadt Die Stadt Ingolstadt plant, die Dokumentationsstätte im Geburtshaus der Schriftstellerin Marieluise Fleißer deutlich zu vergrößern. Wie Kulturreferent Gabriel Engert bekanntgab, wird die Stadt den ersten und zweiten Stock des Hauses anmieten. Derzeit befindet sich die Ausstellung nur in zwei Räumen des Erdgeschosses. Momentan renoviert der Hauseigentümer die beiden Stockwerke, die wohl im Jahr 2014 in die Dokumentationsstätte miteinbezogen werden sollen. Schwerpunktmäßig finden in dem Haus, das seit dem Jahr 2000 als Museum dient, auch Lesungen statt, die laut Stadt „unter den sehr beengten Verhältnissen leiden.“ Denkbar wäre laut Engert eine umfangreiche Dauerausstellung zum Leben und Werk Marieluise Fleißers im zweiten Obergeschoss. Das Stockwerk darunter könnte als Veranstaltungsraum genutzt werden. Außerdem soll das Ingolstädter Bürgertum und Handwerk an einem originalen Schauplatz dargestellt werden. Insgesamt würde sich die angemietete Fläche von derzeit 75 Quadratmeter auf etwa 275 Quadratmeter vergrößern.(mitho)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20171127_Christph_Ransmayr_17-11-26_016.tif
Ehrung

Ein Reisender erhält den Fleißerpreis

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen