Newsticker

München hebt Maskenpflicht auf und lockert Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Misslungener Start für die DJK

16.03.2009

Misslungener Start für die DJK

Wertingen l nym l Denkbar schlechter Start nach der Winterpause für die DJK Langenmosen: Beim TSV Wertingen unterlag die Truppe von Spielertrainer Roland Baumgärtner mit 1:2. Dank der 2:5-Pleite des SSV Höchstädt im Verfolgerschlager gegen den TSV Aindling 2 (sowie des Ausfalls der Partie des TSV Dinkelscherben) bleiben die Langenmosener (32 Punkte) dank des besseren Torverhältnisses gegenüber den jetzt punktgleichen Aindlingern vorerst weiterhin Tabellenführer der Bezirksliga Nord.

Die DJK erwischte den besseren Start und hätte auf dem relativ gut bespielbaren Wertinger Platz in der zwölften Minute in Führung gehen können, ja müssen: Zunächst scheiterte Tobias Baierl mit seinem Kopfball am sehr gut reagierenden TSV-Keeper und Michael Baierl donnerte den Nachschuss über das Gehäuse. In der 20. Minute dann die zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend Führung für die Platzherren: Ein Freistoß aus gut 25 Metern setzte kurz vor DJK-Torhüter Gerald Hammerer noch einmal unglücklich auf, prallte an den Pfosten und TSV-Goalgetter Ali Dabestani staubte zum 1:0 ab. Die letzte DJK-Chance vor dem Pausenpfiff hatte dann Bäumgärtner, dessen 30-Meter-Hammer der gute TSV-Schlußmann aber parieren konnte.

Gäste agieren wesentlich druckvoller

Langenmosen agierte dann zu Beginn der zweiten 45 Minuten engagierter und druckvoller, aber der nächste Treffer gelang wieder Wertingen: In der 58. Minuten ging die DJK-Hintermannschaft im eigenen Strafraum viel zu halbherzig zur Sache und Moritz Hempel traf flach zum 2:0. Matthias Thurnhofer, der in der 62. Minute noch eine gute Chance vergab, musste in der 70. Minute verletzt ausgewechselt und durch Stefan Mayr ersetzt werden. Mayr bereitete dann in der 86. Minute den 2:1-Anschlusstreffer mustergültig vor, als Tobias Baierl seine Hereingabe einnicken konnte. Und fast hätte es sogar noch mit dem 2:2-Ausgleich geklappt, aber Roland Baumgärtner scheiterte bei seiner Topmöglichkeit in der 88. Minute erneut am überragenden Torhüter der Gastgeber.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren