Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Mit dem Lkw in Schlangenlinien auf der A9 

Ingolstadt/Manching

21.01.2020

Mit dem Lkw in Schlangenlinien auf der A9 

Die Polizei hat auf der A9 einen Lkw-Fahrer ins Röhrchen blasen lassen. Das Ergebnis: Über drei Promille Alkohol im Blut.
Foto: Wolfgang Widemann

Polizeistreife zieht den 42-jährigen Fahrer eines Sattelzugs auf Höhe von Manching aus dem Verkehr. Er hatte ordentlich „getankt“.

Einen auf der A9 auf Höhe Ingolstadt in Schlangenlinien in Richtung Süden fahrenden Sattelzug meldete am Montag nach Mittag ein Verkehrsteilnehmer der Polizei in Ingolstadt. Eine Streife der Verkehrspolizei konnte das Gespann kurz vor der Anschlussstelle Manching schließlich anhalten. 

Bei der Kontrolle des 42-jährigen Fahrzeugführers merkten die Beamten, dass der Fahrer unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Dass er viel zu viel „getankt“ hatte, bestätigte schließlich ein Alkotest. Dieser ergab nämlich über drei Promille. weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Da er im Inland keinen festen Wohnsitz inne hat, musste er für das weitere Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eine Sicherheitsleistung hinterlegen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren