Newsticker
USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Abholzung und Sperrzone: Vorgehen im Englischen Garten stößt auf Protest

Neuburg
01.02.2021

Abholzung und Sperrzone: Vorgehen im Englischen Garten stößt auf Protest

Dieser Weg ist einer von zweien, die in den Bereich der Sperrzone fallen.
Foto: Manfred Rinke

Plus Der Wittelsbacher Ausgleichsfond hat im Englischen Garten in Neuburg mehrere Bäume fällen lassen. Im Gegenzug sollen sieben Hektar Auwald stillgelegt werden. Das zieht Verwunderung nach sich – und Kritik.

Tiefe Furchen ducken sich unter den Erdboden des Englischen Gartens. Der Harvester hat Spuren hinterlassen. Mit ihm, einer tonnenschweren Holzerntemaschine, hat der Wittelsbacher Ausgleichsfonds, kurz WAF, als Grundeigentümer Bäume im Auwald östlich des TSV-Sportgeländes entfernen lassen. Kränkelnde Eschen mussten fallen. Auch Höhlenbäume, in denen Spechte, Siebenschläfer und Fledermäuse Zuflucht suchten. Eine Maßnahme, die nötig war, so die Ansicht des WAF. Zumal die Bäume mit ihrem Wuchs und ihren Ästen die Sicherheit der Wege beeinträchtigt haben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren